Sieg und Niederlage für BC Grün-Weiß

Ein glatter Sieg und eine glatte Niederlage, das ist die Bilanz der Billardspieler vom BC GW Wanne vom Wochenende in der 1. Mehrkampf-Bundesliga.

Bei den BSF Goch war ein Sieg das Ziel, der gelang mit 8:0. In der Freien Partie gewann Jakob Bergsma 242:102 in 15 Aufnahmen, souverän und stark spielte Jaques de Beurs im Einband auf, siegte 100:34 in 18 Aufnahmen. Im Cadre 47/2 zeigte Thorsten Ide in der zwölften Aufnahme eine Spitzenleistung, als er mit einer 120-er Serie die Partie ausstieß. Er setzte sich mit 200:133 in zwölf Aufnahmen durch. Routiniert gewann Roland Gries 150:72/14 Aufnahmen im Cadre 71/2.

Nach diesen Leistungen (27,59 Mannschaftsdurchschnitt) fuhren die Wanner zuversichtlich zur BG RW Krefeld, unterlagen dort aber mit 0:8. Die Freie Partie verlor Jakob Bergsma mit 99:300 in acht Aufnahmen, im Einband hatte Jaques de Beurs mit 59:82 in 20 Aufnahmen das Nachsehen. Im Cadre 47/2 lag Thorsten Ide in der siebten Aufnahme mit 113:200 zurück. Im Nachstoß spielte er eine hervorragende Serie von 82 Points, verpasste aber das Remis. Fünf Punkte fehlten (195:200/7 Aufnahmen). Im Cadre 71/2 war Roland Gries dem mehrfachen Europameister Niessen mit 20:150 in zwei Aufnahmen unterlegen.