RSV erkämpft den Sieg in Unterzahl

RSV Holthausen - DJK Falkenhorst II 2:1 (1:1). Bereits nach acht Minuten lag der Tabellenführer durch einen Treffer von Patrick Scholtyschik in Rückstand, doch Khalid Machmachi besorgte nur wenige Zeigerumdrehungen später den Ausgleich. Nachdem Neuzugang Raphael Rupieper den RSV in Führung schoss, wurde die Partie hitziger und der RSV rettete den Sieg am Ende mit nur noch acht Feldspielern, nach drei Feldverweisen, über die Zeit. zwar musste auch die DJK einen Platzverweis hinnehmen, doch die Gäste konnten aus ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit kein Kapital mehr schlagen.

Arminia Ickern - Arminia Sodingen 7:1 (2:0). Zwar kam nach Mike Banaszaks Elfmetertor zum 3:1 noch mal etwas Hoffnung im Lager der Arminen auf, doch die Gastgeber stellten den Abstand von drei Toren nach wenigen Minuten wieder her. In der Schlussphase kamen die Gäste gegen offensivstarke Castroper noch deutlich unter die Räder.

SC Pantringshof - SuS Pöppinghausen 4:2 (2:1). „Mein Team hat heute die richtige Reaktion auf die Niederlage in Sodingen gezeigt. Wir haben die Tore immer zum richtigen Zeitpunkt gemacht und verdient gewonnen“, freute sich SCP-Coach Jörg Murawa nach dem Spiel. Die vier Tore erzielten Sedat Teymuroglu (2), Radeon Quadi und Ahmet Demir. Unterdessen hat Murawa seinen Vertrag beim SC P verlängert und wird auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen.

FC Frohlinde II - TSK Herne 0:0.Der Aufwärtstrend der TSK setzt sich fort. Auch beim Tabellenfünften erkämpfte sich die Truppe von Zafer Dursun und Michael Springwald einen verdienten Zähler und schiebt sich so auf den zehnten Tabellenplatz vor.