Reis macht den Sack zu

SC Husen/Kurl -
SV Wanne 11 0:2

Tore: 0:1 Drews (28.), 0:2 Reis (84.).

SVW: Rittsmeier – Gottsheim, Adamek, Ludwig, Atmaci (71. E. Kaya), Drews (Merz 51.), M. Kaya (84. Zimmermann), Reis, Närdemann, Talaga, Gidaszewski.

Viel zu meckern hatte Roger Petzke nicht nach dem 2:0-Erfolg des SV Wanne 11 beim SC Husen/Kurl. Einzig die Spannung hätte der Trainer sich gerne gespart: „Wir müssen eher das zweite Tor schießen, können das Spiel schon vor der Pause entscheiden.“

Petzke schickte seine Mannschaft mit der Doppelspitze aus Flo Drews und Benjamin Reis ins Duell mit dem hoffnungslosen Schlusslicht. Top-Torjäger Drews traf direkt bei seinem Startelf-Comeback, verwandelte nach einer halben Stunde einen direkten Freistoß aus 18 Metern. „Der Torwart sah nicht ganz so gut aus, Drews hat aber auch einen Hammer“, kommentierte Petzke die Szene. Weitere Chancen blieben allerdings ungenutzt, die Elfer spielten teilweise „zu übermütig“ (Petzke), so dass die Dortmunder sich Chancen erkonterten. Torwart Rittmeier verhinderte das 1:1 mehrfach. Das erlösende 2:0 besorgte kurz vor Schluss dann die andere Hälfte der Doppelspitze, Benny Reis eroberte den Ball, gewann eine Eins-gegen-eins-Situation, spielte auch noch den Torwart aus und vollendete ins leere Tor.