RBH bitten zum Neujahrs-Cup

Bei der ersten Auflage des Neujahrs-Cups setzte sich das Team des FC Schalke 04 (in den blauen Trikots) vor den Ruhrpott Baskets Herne (am Ball Franziska Gertz) durch.
Bei der ersten Auflage des Neujahrs-Cups setzte sich das Team des FC Schalke 04 (in den blauen Trikots) vor den Ruhrpott Baskets Herne (am Ball Franziska Gertz) durch.
Foto: WAZ FotoPool / Olaf Ziegler

Mit dem „2. Neujahrs-Cup 2015“ eröffnen die Ruhrpott Baskets Herne am Sonntag in der Gesamtschulhalle an der Stöckstraße ihr Basketballjahr. Zehn Teams nehmen den Weg nach Wanne auf sich und kämpfen unter Regie von Turnierdirektor Christian Wildt um die Pokale.

In der Vorrunde, die um 9.20 Uhr mit den Partien VfL AstroStars Bochum - TV Hörde und ASC 09 Dortmund - Ruhrpott Baskets beginnt, wird in zwei Fünfer-Gruppen nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ auf zwei Feldern gespielt. In Gruppe A treten VfL AstroStars Bochum (Oberliga), TV Hörde (Landesliga), FC Schalke 04 II (Landesliga), SE Gevelsberg (Oberliga) und VfL AstroStars III (Bezirksliga) an. In Gruppe B spielen ASC 09 Dortmund (Oberliga/Landesliga), Ruhrpott Baskets Herne (Landesliga), VfL AstroStars IV (Bezirksliga), NOMA Iserlohn (Oberliga) und die Sterkrade 69ers (Landesliga).

Ab 16.20 Uhr werden in zwei Halbfinals die Teilnehmer für das Finale ermittelt, das für 18.30 Uhr vorgesehen ist. „Wir freuen uns über die großartige Resonanz“ so Christian Wildt. „Jetzt wäre es schön, wenn auch viele Zuschauer den Weg zur Stöckstraße finden würden.“