Letztes Spiel entscheidet über Ligaerhalt

Augen zu und durch: Auf Lena Tolusch und den TV Wanne wartet ein echtes Abstiegs-Endspiel.
Augen zu und durch: Auf Lena Tolusch und den TV Wanne wartet ein echtes Abstiegs-Endspiel.
Foto: FUNKE Foto Services

TV Wanne 85 -
TV Unna 15:20

TVW: Waldner, Kramer; Wedding (1), Falk, Schwarz (1), Jäger, Brandt (1), Sczislo (2), Peters (1), Bednarek (2), Müller (n.e.), J. Tolusch (3/3), L. Tolusch (3), Schneidereit (1).

Alle akribische Vorbereitung im Training führte nicht zum erhofften Sieg, so dass es nun im letzten Saisonspiel beim ETSV Witten II zwischen den beiden Kontrahenten um den Klassenerhalt geht. Der Sieger des „Finales“ hat nach der Punkteteilung im Hinspiel (20:20) die Landesligazugehörigkeit noch einmal gesichert.

Gegen Unna wollten die Wannerinnen sich einen kleinen Vorteil verschaffen, was aber nicht gelang. Insbesondere gegen die Würfe aus dem Rückraum fand der heimische TV kein Mittel. Kontertore ließ der Gastgeber dagegen diesmal nicht zu. Hoffnungen kamen auf, als die Schützlinge von Trainer Philipp Gallinowski durch einen guten Start in die zweite Hälfte auf 12:13 heran kamen und bis 15:16 auf Schlagdistanz blieben. Da aber nach Ballgewinnen bei sechs Kontern Fehlwürfe und technische Mängel weitere Tore verhinderten, musste die Abwehr offensiver agieren. Das nutzte Unna in den letzten Minuten zu den entscheidenden Toren aus.