Leandro da Silva zirkelt Freistoß in den Winkel

DSC Wanne-Eickel – VfB Hüls 1:0 (0:0). Für den Gegner war es die letzte Chance, in den Kampf um die Spitze einzugreifen, doch eine gefährliche Torszene hatten die Gäste im ganzen Spiel nicht. Das sah auf der Gegenseite anders aus. Der Tabellenführer dominierte die Begegnung und erspielte sich viele gute Gelegenheiten. „Wir haben tollen Fußball gespielt. Nur die Chancenverwertung war eine Katastrophe“, meinte DSC-Trainer Michael Groß hinterher. Für die Erlösung sorgte schließlich Leandro da Silva, der mit einem Freistoß genau in den Winkel traf.

Tor: 1:0 (58.) da Silva.

DSC: Kassen; Tolios, Celiktas, Stasiak, Golicki, Sarikaya (65. Steiner), Katirci (49. Bremhorst), da Silva, Meiritz, Jossifidis, von Borzestowski.

SC Westfalia Herne II – SV Schermbeck 0:1 (0:1). In einer ausgeglichenen Partie nutzten die Gäste eine der wenigen Unaufmerksamkeiten der SCW-Defensive zum Tor des Tages. „Wie aus dem Bilderbuch“, musste auch SCW-Trainer Roland Klein anerkennen. Die Strünkeder bemühten sich um den Ausgleich, doch vorne fehlte die Durchschlagskraft.