Holthausen gibt durch Unentschieden gegen Dingen die alleinige Tabellenführung ab

Der RSV Holthausen hat durch das Unentschieden gegen den SV Dingen die alleinige Tabellenführung eingebüßt. Nun steht der RSV gemeinsam mit dem VfB Habinghorst punktgleich an der Tabellenspitze.

RSV Holthausen - SV Dingen 2:2 (1:1). Zwei Tore von Christopher Rupieper retteten dem RSV einen schmeichelhaften aber auch wichtigen Punkt gegen den SVD. Der Winter-Neuzugang konnte zweimal eine Gästeführung ausgleichen. Seinen zweiten Treffer, zum 2:2-Ausgleich, erzielte Rupieper sogar erst fünf Minuten vor Abpfiff der Partie.

SF Habinghorst - TSK Herne 0:2 (0:1). Die TSK bleibt weiterhin die Mannschaft der Rückrunde. Sezgin Salli brachte die Gäste nach zwanzig Minuten in Führung, Burhan Kocapglu baute die Führung nach einer Stunde auf 2:0 aus. Insgesamt war der Sieg nie wirklich in Gefahr.

DJK Falkenhorst II - Arminia Sodingen 0:3 (0:1). „Das war ein sehr souveräner Auftritt meiner Mannschaft. Wir hätten das Spiel zwar eher entscheiden müssen, aber ansonsten war es sehr gut“, freute sich Arminia-Coach Michael Beneke. Die Treffer für seine Elf erzielten Mathias Steger (2) und Marcel Rech.

SG Castrop II - SC Pantringshof 3:1 (2:0). „Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen. Nach dem Seitenwechsel machen wir das Anschlusstor und drücken auf den Ausgleich. Entweder machst du dann einen rein oder du bekommst einen Konter“, so SCP-Coach Jörg Murawa. Seine Elf bekam den Konter und verlor die Partie. Für den zwischenzeitlichen Anschluss war Alaa Chahine verantwortlich.