GW-Damen sind für das Aufstiegsspiel gut gerüstet

Nina Marie Dülberg gönnte ihrer Gegnerin nicht einmal ein einziges Spiel und gewann 6:0, 6:0..
Nina Marie Dülberg gönnte ihrer Gegnerin nicht einmal ein einziges Spiel und gewann 6:0, 6:0..
Foto: FUNKE Foto Services / Olaf Ziegler

Tennis, Verbandsliga Damen: TC GW Herne - TG Emsdetten 8:1. Auch im letzten Gruppenspiel gaben sich die Grün-Weißen keine Blöße und schickten ihre Gäste mit einer 8:1-Packung nach Hause. Lediglich Jana Schulz patzte im Einzel, in keinem der übrigen Matches kamen die Münsterländerinnen auch nur in die Nähe eines Satzgewinns. Ana-Lena Toto (6:0, 6:1), Oleksandra Ukragale (6:1, 6:0), Katharina Kemercel (6:2, 6:2), Franka Schulz (6:2, 6:2) und Nina Dülberg (6:0, 6:0) machten mit ihren Gegnerinnen kurzen Prozess.

Das wird am kommenden Sonntag sicher anders sein. Dann geht es gegen den TC Kaunitz, einen der drei übrigen Gruppensieger, um den Aufstieg in die Westfalenliga. Das Spiel findet am 10 Uhr auf der Anlage GW-Anlage an der Vinckestraße statt.

Regionalliga Herren 55: SG Vorhalle - TC GW Herne 3:6. Obwohl Gerd Polzin seine weiße Weste verlor, festigten die Herner mit dem Sieg den dritten Platz. John Barrett, Markus Schwartze, Peter Kokot und Klaus Collmann kamen nach Einzel und Doppel als Sieger vom Platz.