Gold und Silber für den Herner TC

In Recklinghausen trafen sich am vergangenen Wochenende die besten Fechter Westfalens zur Landesmeisterschaft der A-Jugend.

Für den Herner TC waren die Säbelfechter Marlene Budde, die noch der B-Jugend angehört, und ihr älterer Bruder Leonard angetreten. Insgesamt brachten die Geschwister eine Gold- und zwei Silbermedaillen mit nach Hause.

Marlene verlor in der Vorrunde lediglich zwei ihrer acht Gefechte und zog mit dieser Bilanz in die Direktausscheidung ein.

Auch hier hielt ihre Siegesserie an, und sie kämpfte sich mit teils deutlichen Siegen bis ins Finale vor. Erst hier musste sich Marlene Budde der Oelderin Carmen Senf geschlagen geben. Damit belegt sie im Endklassement einen starken zweiten Rang.

Ohne Gegentreffer

Wenig später folgte der Mannschaftswettbewerb.Dort bildete die Hernerin gemeinsam mit zwei Dortmunder Fechterinnen eine Startgemeinschaft, mit denen sie sich ebenfalls erst im Finale den Oelderinnen geschlagen geben musste.

Im Herrensäbel startete Leonard Budde für den Herner TC. Seine Vorrunde war fehlerfrei; er musste nicht einen Gegentreffer hinnehmen und war dadurch folgerichtig an Position eins der K.o.-Runde gesetzt. Auch Leonard focht sich mit deutlichen Siegen bis ins Finale vor. Dort lief es für ihn jedoch besser als für seine Schwester. Er holte sich nach einem deutlichen 15:8 gegen André Fabian vom TV Jahn Oelden die Goldmedaille.