Freies Wochenende für Westfalia

Was wir bereits wissen
Drei Fragen an Holger Wortmann, Trainer des SC Westfalia Herne.

1 Herr Wortmann, nach dem 1:2 in Lippstadt waren Sie mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Haben sich die Spieler ein freies Wochenende verdient?

Ja, die Mannschaft hatte frei. Wir haben das in Lippstadt wirklich gut gemacht, das kann man so stehen lassen. Ich war heute am Sonntag beim Spiel Rhynern gegen Hüls, habe das zusammen mit Lippstadts Trainer Daniel Farke beobachtet. Der hat noch einmal bestätigt, dass meine Mannschaft eine Riesenleistung gebracht hat.

2 Zweckel hat nicht gewonnen, sie bleiben Vorletzter.

Es freut uns natürlich, dass wir nicht Letzter sind. Das ist noch einmal eine Vorlage für uns.

3 Das nächste Spiel ist gegen ihr altes Team Gütersloh. Können Sie die Mannschaft darauf besonders gut vorbereiten?

Nein, das heißt nichts. Der Kollege spielt ein neues System, hat einige neue Spieler dabei. Entscheidender ist, dass wir nicht verlernt haben, warum wir zuletzt sieben Spiele in Folge nicht verloren hatten und dort anknüpfen.