Firtinaspor kann die Tabellenführung in der A-Liga ausbauen

Firtinaspor-Trainer Cevdet  Zurel.
Firtinaspor-Trainer Cevdet Zurel.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
In einem vorgezogenen Spiel des vorletzten Spieltags empfängt der VfB Börnig Tabellenführer Firtinaspor.

A-Liga-Spitzenreiter Firtinaspor Wanne kann wieder vorlegen und seine Tabellenführung ausbauen. Die Partie des vorletzten Spieltags beim VfB Börnig (5.) wurde auf Donenrstag (16 Uhr, Voßnacken) vorgezogen. Um die Verlegung hatten die Börniger gebeten, die sich am Wochenende auf Mannschaftsfahrt befinden.

Während die abgebrochene Merklinde-Partie vom letzten Sonntag noch in der Luft hängt, muss sich Firtina wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Mit einem Sieg in Börnig könnte sich die Zorel-Elf schließlich wieder auf vier Punkte vom FC Marokko absetzen und dem Wiederaufstieg so ein gewaltiges Stück näher kommen.

Die Tumulte aus der Vorwoche werden wohl Anfang nächster Woche ihre Nachwirkungen entfalten. Am kommenden Dienstag steht die Spruchkammer-Verhandlung an. Bis dahin will sich die Vereinsführung bedeckt halten, etwa was die internen Konsequenzen aus diesem Vorfall betrifft.