Favoriten geben sich keine Blöße

Prickelnde Torszenen gab es zuhauf am ersten Spieltag der Altherren-Winterrunde.
Prickelnde Torszenen gab es zuhauf am ersten Spieltag der Altherren-Winterrunde.
Foto: FUNKE Foto Services

Am ersten von zwei Spieltagen der 42. Wanner Winterrunde gaben sich die favorisierten Altherren-Teams keine Blöße. In der gut besuchten Sporthalle Stöckstraße blieben SV Holsterhausen in vier und SV Wanne 11 in drei Spielen stets siegreich, so dass die Entscheidung vermutlich im direkten Duell am zweiten Spieltag (7. Februar) fällt.

SVH - SpVg. Röhlinghausen 1:0. Die Spielvereinigung besaß zwar die erste klare Chance, danach aber übernahm der SVH das Kommando und legte durch Reinert das 1:0 vor. Dabei blieb es bis zum Schluss, weil die Holsterhauser zweimal nur den Pfosten trafen und auch eine Zeitstrafe der SpVg. nicht nutzen konnten.

SFT Bickern Wanne - SV Wanne 11 0:2. Ein schnelles Merz-Tor (1.) brachte den Titelverteidiger in Führung. Bickern hielt aber gut dagegen, hatte ebenfalls Chancen und Pech bei einem „Doppelpfostentreffer“. Die besseren Möglichkeiten aber hatten die Elfer, die erneut durch Merz auf 2:0 erhöhten

Rasensport Wanne - ETuS Wanne 3:2. Sobotas Blitztor zum 1:0 für Rasensport glich Boybauan postwendend aus. Danach entwickelte sich ein spannendes Spiel. Es ging hin und her, stets lagen Tore in der Luft. Kaltschnäuziger im Abschluss war der RSV, der durch Sobota und Bunge auf 3:1 davonzog, ehe Boybauan mit einem frech gelupften Sechsmeter den Endstand markierte.

SC Röhlinghausen - SVH 0:1. In einem Spiel ohne größere Torchancen war es Maik Stocker, der mit einem verwandelten Strafstoß in der 9. Minuite für den zweiten 1:0-Sieg der Holsterhauser sorgte.

SpVg. Röhlinghausen - SV Wanne 11 1:2. Als die Elfer durch eine Rote Karte nach Notbremse dezimiert waren, brachte Thäsler die SpVg in Führung. Zwei Minuten später glich Merz aus, den Siegtreffer des SV 11 markierte Scholle in einer Phase, als ein Röhlinghauser eine Zeitstrafe abbrummte.

SFT Bickern - Rasensport 1:2. Bickern legte in Unterzahl mit einem feinen Konter das 1:0 vor, musste sich nach späten Toren von Zorluar und Pflüger aber doch noch geschlagen geben.

SV Holsterhausen - ETuS 3:0. Zunächst hielt ETuS das Spiel offen. Beide Teams kamen zu Chancen, die jedoch ungenutzt bieben. Dann musste Holsterhausen seinen Keeper verletzungsbedingt tauschen, die Tore aber fielen auf der Gegenseite. Kaya und Ferchof trafen per Doppelschlag zum 2:0, und nach einer Roten karte gegen die Eisenbahner erzielte Stocker den Endstand.

SV Wanne 11 - SC Röhlinghausen 2:0. Den besseren Start erwischten die Elfer, die mehrfach am SCR-Keeper scheiterten. Auch der SV-Torhüterkonnte sich auszeichnen, als ein Stürmer allein vor ihm auftauchte. Ein Buck-Tor in Minute zehn brach schließlich den Bann, Schaffner machte kurz vor Schluss mit dem 2:0 den deckel drauf.

SpVg. Röhlinghausen - SFT Bickern 0:4. Saldici und Felix ließen Bickern schon in den ersten Minuten zweimal jubeln. Gegen harmlose Röhlinghauser ließ Saldici später noch zwei Treffer folgen.

Rasensport - SVH 1:5. Im Duell zweier zuvor ungeschlagener Teams sorgte Stocker mit einem Doppelpack nach ausgeglichener Startphase für die Vorentscheidung. Kaya, Pollesch und Reinert legten weitere Treffer nach, das zwischenzeitliche 1:4 für Rasensport erzielte Piontek.