Falkenhorst demonstriert seine große Klasse

DJK Falkenhorst Herne -
SC Arminia Ickern 7:0

Tore: 1:0 (20.) Balkenhol, 2:0 (24.) N. Niestroj, 3:0 (25.) Kirsch, 4:0 (30.) Balkenhol, 5:0 (63.) V. Niestroj. 6:0 (70.) Balkenhol, 7:0 (85.) Lorent.

DJK: Lena Koch - Müller, Kirsch, N. Niestroj, Marzinkowski, Balkenhol, Lorent, M. Otto (66. Siska), C. Otto (45. V. Niestroj), Lisa Koch (59. Schmickmann), Stemmer.

Falkenhorsts Fußballerinnen eilen von Erfolg zu Erfolg. Zehn Tage, bevor sie ihre starke Saison mit dem Aufstieg in die Landesliga krönen wollen, entschieden die Falkenhorsterinnen das erste Endspiel eindeutig für sich und schnappten sich wie schon im Vorjahr den Kreispokal.

Die Partie gegen den Tabellenzweite der benachbarten Bezirksligagruppe geriet zu einer Demonstration Falkenhorster Stärke. Allerdings dauerte es zwanzig Minuten, bis Torjägerin Jennifer Balkenhol Ickerns Schlussfrau erstmals überwinden konnte. Danach aber ging es Schlag auf Schlag. Binnen sechs Minuten erhöhten Nicole Niestroj, Nadine Kirsch und erneut Balkenhol auf 4:0, die Partie war bereits nach einer halben Stunde entschieden. Bis zur Pause ließen die Arminen keine weiteren Treffer mehr zu.

Nach dem Wechsel änderte sich nichts an den Kräfteverhältnissen. Das Team des Trainer-Duos Peter Meller/Christian Wolf blieb dominant und erfreute die Zuschauer mit weiteren Toren durch Vanessa Niestroj, Balkenhol und Kelly Lorent.