Emschertaler warten weiter auf ein Erfolgserlebnis

Das Jahr in der Regionalliga können die Herren 60 des TC Emschertal nur genießen, auch wenn sie in der höchsten deutschen Spielklasse nur phasenweise mithalten können. Zuletzt mussten sie sich dem TC Johannesberg aus Erkrath mit 0:9 geschlagen geben. Immerhin kreuzte an der Forellstraße einige Tennisprominenz auf: An Eins spielte bei den Gästen Dan Nemes, einst hinter Ion Tiriac und Ilie Nastase Topspieler Rumäniens und derzeit Nr. 13 in der ITF-Weltrangliste der Herren 60. Er überließ Uwe Bertz beim 6:1, 6:0 nur ein Spiel. Besser hielt sich Hans Peter Schicke beim 5:7, 4:6 gegen Thomas Emmrich, der in der Szene als „Boris Becker der DDR“ gilt. Den einzigen Satz für den TCE gewann Bernhard Ochmann beim 7:6, 3:6, 6:10 gegen Gerd Dahmen.

Sieglos bleiben auch die Emschertaler Bezirksliga-Damen, die das Kellerduell bei BW Alstedde mit 3:6 verloren. Eva-Maria Maylahn, Rabea Schwarz und das Doppel Ulrike Rösener/Wiebke Hahn sorgten für die Gegenpunkte.