DSC und Westfalia kämpfen um den Einzug ins Finale

Pokalderby: Die A-Junioren des DSC Wanne-Eickel (in Gelb-Schwarz) treffen auf den SC Westfalia Herne.
Pokalderby: Die A-Junioren des DSC Wanne-Eickel (in Gelb-Schwarz) treffen auf den SC Westfalia Herne.
Foto: Ralph Bodemer
Was wir bereits wissen
Im Halbfinale des Kreispokalwettbewerbs der Fußball-A-Junioren treffen am Mittwoch, 19. Oktober, im Derby der DSC Wanne-Eickel und der SC Westfalia Herne aufeinander. Im zweiten Spiel des Abends empfängt der SV Wanne 11 die Spvgg. BG Schwerin.

Im Kreispokal-Halbfinale der A-Junioren treffen am Mittwoch, 19. Oktober, die beiden höchstklassigen Herner A-Jugendteams aufeinander. Um 19 Uhr erwartet der DSC Wanne-Eickel den SC Westfalia Herne an der Reichstraße. „Wir freuen uns sehr auf das Spiel und auch darauf, dass wir einige alte Bekannte wiedertreffen. Unser Team ist hochmotiviert und will ins Finale einziehen. Das wird sicherlich ein spannendes Halbfinale“, so DSC-Co-Trainer Daniel Rebusch, der genau wie Trainer Dimitrios Tziampazakis eine SCW-Vergangenheit hat. Der DSC, aktuell Tabellendritter in der Bezirksliga, geht als Favorit in die Partie, da die Westfalia nach drei Niederlagen in Serie derzeit nur auf einem Abstiegsplatz in der Bezirksliga rangiert. „Wir müssen uns voll konzentrieren. Die Westfalia ist immer für eine Überraschung gut. Für uns wird dieses Spiel zu einer sehr großen Herausforderung, vor allem da SCW-Coach Michael Hubner wirklich gute Arbeit leistet“, so Rebusch weiter.

Zeitgleich trifft im zweiten Halbfinale der Kreisligist SV Wanne 11 auf den Bezirksligisten Blau-Gelb Schwerin. Die 11er gehen mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen den Favoriten, denn sie haben bisher alle ihre Spiele in der Kreisliga A gewonnen. Die Finalspiele der A- bis C- Junioren werden am Samstag, 19. November, ab 12 Uhr auf der Anlage des VfB Börnig an der Schadeburg ausgetragen.