DSC muss weiter Punkte sammeln

DSC Wanne-Eickel – HSV Herbede II (So., 11.15 Uhr, Sportpark Wanne-Süd). Spätestens jetzt nach der Osterpause wird im Kampf um den Klassenerhalt der Schlussspurt eingeläutet.

Für den DSC bedeutet es, den punktgleichen TV Datteln und das nur einen Zähler schlechter dastehende Schlusslicht VfL RW Dorsten hinter sich zu lassen. Keiner dieser Konkurrenten darf in den verbleibenden fünf Meisterschaftsbegegnungen gegenüber den Schwarz-Gelben einen Punkt gutmachen, da dann der direkte Vergleich für die Dorstener sprechen würde. Punktesammeln muss daher die oberste Devise für die Schützlinge von Trainer Damir Klescik sein.

Gegen die unbequemen Herbeder muss der Heimvorteil unbedingt in die Waagschale geworfen werden. Dabei darf bei aller Einsatzbereitschaft keinesfalls Hektik Platz greifen, sondern muss dem Gast voll konzentriert begegnet werden. Im Hinspiel war das heimische Team bei der 35:41-Niederlage ziemlich chancenlos, tritt mittlerweile aber weitaus gefestigter auf und will die Chance auf den Klassenerhalt unbedingt wahren.