Alle Topteams spielen remis

W. Herne II - Firtinaspor Wanne2:2
Glück im Unglück für Firtinaspor, dass der Ausrutscher bei Kellerkind SCW II keinen Schaden anrichtete. Denn auch die Konkurrenz teilte sich an diesem Spieltag die Punkte. Yilmaz und Yaprak schossen den Tabellenführer zwar zwei Mal in Führung, Yusuf Yildiz aber hatte zwei Mal eine passende Antwort. Die Überlegenheit der Gäste spiegelte sich letztlich nicht im Ergebnis wider. Westfalia hingegen freute sich über einen überraschenden Punkt.
FC Marokko - SuS Merklinde1:1
„Überhaupt nicht zufrieden“, zeigte sich FC-Coach Mustafa Mokhtari mit dem Teilerfolg im Topspiel. „Wir haben auf ein Tor gespielt und Merklinde hat alles nur rausgepöhlt.“ Nach dem 0:1 traf Bouzerda nur die Latte, zudem vermisste man nach einem Foul an Chergui den Elfmeterpfiff. In der letzten Minute verhinderte Berriah Abdessamed wenigstens noch eine Heimniederlage.
VfB Börnig - SC Constantin2:2
Zum ersten Mal in der Rückrunde musste der VfB Punkte abgeben. Das 1:0 zur Pause war letztlich zu mager, so dass die Connies mit einem Doppelschlag nach rund einer Stunde selbst auf die Siegerstraße einbogen. Julian Selders glich aber per Foulelfmeter noch einmal aus.
A. Holsterhausen - Herne-Süd II3:4
Es war nicht die Woche der Arminia. Erst der Pokal-K.o. gegen Lokalrivale SVH, und gestern dann die Heimniederlage gegen den BV Süd II. Chancen für einen Heimsieg gab es zuhauf, am Ende aber feierten die Süder ihren ersten Rückrundensieg. Marc Ostermann vergab mit einem Lattenkopfball in der Nachspielzeit die letzte Möglichkeit, wenigstens einen Punkt zu behalten.
BW Börnig - Ickern/Genclik1:7
„Die Einstellung fehlt momentan“, haderte BW-Trainer Alex Sola, der allerdings nach der großartigen Vorsaison auch durch dieses aktuelle tiefe Tal gemeinsam mit seiner Mannschaft hindurch will. Nachdem Geduttis mit einem Strafstoß scheiterte, machte Mike Theilen immerhin den Abpraller zum zwischenzeitlichen 1:4 rein.
SG Herne 70 - DJK Falkenhorst2:1
Falkenhorst ging in einer insgesamt schwachen Partie durch Jan Anwars Elfmetertor in Führung. Doch wie schon im Spiel gegen den DSC II riss die SG 70 das Spiel nach der Pause noch herum. Salih Savas und Gökmen Birinci machten den Dreier noch perfekt, während Bünyamin Kapucuoglu Rot sah (88.).
SF Wanne - SG Castrop0:0
Wie schon im Hinspiel konnten die Wanner das SG-Bollwerk nicht knacken. Die Mehrzahl guter Möglichkeiten besaßen insgesamt allerdings die Gäste, die sich so den Punkt am Ende redlich verdient hatten. Einen bitteren Beigeschmack hatte für Wanne noch der Rote Karton für 25-Tore-Mann Dennis Kruckow (88.).
Habinghorst - DSC Wanne-E. IIag.
Wegen einer Sperre der Anlage in Habinghorst wurde die Partie der DSC-Reserve abgesagt.