Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Herne Wanne-Eickel

"Wir wollen jedes Spiel gewinnen"

01.02.2008 | 20:36 Uhr

Klare Ansage von HEV-Manager Shannon McNevan vor der Partie gegen das Bietigheim-Stuttgarter Kooperationsteam. Aufstieg des Regionalliga-Vizemeisters aus Baden-Württemberg nur theoretisch möglich

EISHOCKEY AUFSTIEGSRUNDE ZUR OBERLIGA Ganz gleich, wie das morgige Heimspiel (Beginn 18.30 Uhr) gegen den SC Bietigheim-Bissingen 1b ausgeht - der bis auf Kapitän Mark Jablonski komplette Herner EV wird die Oberliga-Aufstiegsrunde auch nach dem Karnevalswochenende anführen. Den Zusatz "ungeschlagen" will man sich jedoch am Gysenberg ebenfalls so lange wie möglich auf die Vereinsfahne schreiben.

"An der Zielsetzung hat sich nichts geändert. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und die Runde als Tabellenerster abschließen." So jedenfalls lautet die klare Ansage des spielenden HEV-Managers Shannon McNevan vor der Begegnung mit der Bietigheim-Stuttgarter Kooperationsmannschaft, die die Regionalliga-Vorrunde nur knapp hinter dem ESV Hügelsheim beendete. Der baden-württembergische Vizemeister ist also keinesfalls zu unterschätzen, auch wenn in der Aufstiegsrunde bereits drei Niederlagen zu Buche stehen.

Routinier der Mannschaft ist der 36jährige deutsch-russische Verteidiger Vadim Finko, die Kontingentplätze besetzen der tschechische Keeper Dusan Strharsky und sein Landsmann im Sturm, Lukas Tenkac. Gefährlichster SCBB-Angreifer der letzten Wochen war der 20jährige Förderlizenzspieler Barry Allan Noe.

Die Aufstiegschancen des Teams von Trainer Danny Held sind allerdings gering. Da im ESBG-Bereich nur eine Mannschaft eines Vereins zugelassen ist, könnte die 1b der Bietigheimer nur für die Oberliga lizensiert werden, wenn der Erstvertretung des Zweitligisten gleichzeitig der ziemlich unwahrscheinliche Sprung in die DEL gelänge. ks



Kommentare
Aus dem Ressort
DSC Wanne-Eickel will gegen Hombruch zwei Gänge höher schalten
Fußball Westfalenliga
Der letzte Heimspielgegner der abgelaufenen Saison ist auch der erste Gast der neuen Spielzeit: Zweieinhalb Monate nach dem 6:2-Heimsieg empfängt der DSC Wanne-Eickel wieder den Hombrucher SV.
Aufsteiger, Tabellenführer, bekannte Gesichter
Fußball Landesliga
Eine eindrucksvolle Heimbilanz bot der SV Sodingen seinen Zuschauern in der vergangenen Spielzeit, daran will der SVS anknüpfen. Gegen Günnigfeld trifft Franko Pepe auf einige alte Bekannte.
Luxusproblem für Roger Petzke
Fußball Landesliga.
Roger Petzke hat die Qual der Wahl: „Inzwischen haben wir alle Spielberechtigungen, fast der komplette Kader ist einsatzfähig – einige Spieler werde ich nicht mitnehmen können. Es macht wenig Sinn, mit 22 Spielern nach Hagen zu fahren.“
Falkenhorst holt auch den „Pott“
Frauenfußball
Im Finale des Frauen-Kreispokals ließ die DJK Falkenhorst der Arminia Ickern keine Chance und setzte sich souverän mit 8:0 durch.
Zu Hause soll es jetzt klappen
Fußball Oberliga
Heimpremiere für den neuen Coach Manuel Bölstler und die neu formierte Mannschaft des SC Westfalia Herne: Am Sonntag geht es um 15 Uhr im Stadion am Schloss Strünkede gegen die TSG Sprockhövel. Nach der klaren 0:3-Auftaktniederlage beim VfB Hüls haben die Herner ihre Wunden geleckt, vor ihren...
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Hagel unterbrach die Vorrund am Sonntag nachmittag
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014
Impressionen vom Cranger Kirmes Cup
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014
Leichtathletik
Bildgalerie
Fotostrecke
DFB-Elf gewinnt 4 : 0
Bildgalerie
Herne