Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Herne Wanne-Eickel

"Wir wollen jedes Spiel gewinnen"

01.02.2008 | 20:36 Uhr

Klare Ansage von HEV-Manager Shannon McNevan vor der Partie gegen das Bietigheim-Stuttgarter Kooperationsteam. Aufstieg des Regionalliga-Vizemeisters aus Baden-Württemberg nur theoretisch möglich

EISHOCKEY AUFSTIEGSRUNDE ZUR OBERLIGA Ganz gleich, wie das morgige Heimspiel (Beginn 18.30 Uhr) gegen den SC Bietigheim-Bissingen 1b ausgeht - der bis auf Kapitän Mark Jablonski komplette Herner EV wird die Oberliga-Aufstiegsrunde auch nach dem Karnevalswochenende anführen. Den Zusatz "ungeschlagen" will man sich jedoch am Gysenberg ebenfalls so lange wie möglich auf die Vereinsfahne schreiben.

"An der Zielsetzung hat sich nichts geändert. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und die Runde als Tabellenerster abschließen." So jedenfalls lautet die klare Ansage des spielenden HEV-Managers Shannon McNevan vor der Begegnung mit der Bietigheim-Stuttgarter Kooperationsmannschaft, die die Regionalliga-Vorrunde nur knapp hinter dem ESV Hügelsheim beendete. Der baden-württembergische Vizemeister ist also keinesfalls zu unterschätzen, auch wenn in der Aufstiegsrunde bereits drei Niederlagen zu Buche stehen.

Routinier der Mannschaft ist der 36jährige deutsch-russische Verteidiger Vadim Finko, die Kontingentplätze besetzen der tschechische Keeper Dusan Strharsky und sein Landsmann im Sturm, Lukas Tenkac. Gefährlichster SCBB-Angreifer der letzten Wochen war der 20jährige Förderlizenzspieler Barry Allan Noe.

Die Aufstiegschancen des Teams von Trainer Danny Held sind allerdings gering. Da im ESBG-Bereich nur eine Mannschaft eines Vereins zugelassen ist, könnte die 1b der Bietigheimer nur für die Oberliga lizensiert werden, wenn der Erstvertretung des Zweitligisten gleichzeitig der ziemlich unwahrscheinliche Sprung in die DEL gelänge. ks



Kommentare
Aus dem Ressort
Herner EV muss zum heißen Kampf in die Bärenhöhle
Eishockey
Oberliga-Duell mit dem EHC Neuwied für den Herner EV am Sonntagabend ein echter Prüfstein. Schon am Freitag geht es ab 20 Uhr zu Hause in der Gysenberghalle gegen den Außenseiter Neusser EV wieder aufs Eis.
Heimvorteil stark ausgenutzt
Sportkegeln
Glatte Zu-Null-Siege für die Herner Heimteams. VSK II nimmt in der Regionalliga bei Union Gelsenkirchen einen wichtigen Punkt mit. Alle weiteren Spiele auch aus Bezirks- und Kreisligen hier im Überblick.
Wenn „Q“ erstmal in die Trickkiste greift
Basketball
Quenice Davis ist die Taktgeberin im Spiel des Herner TC. In der Liga-Statisitk der 1. Damen-Basketball-Bundesliga erreicht sie in mehreren Kategorien Spitzenwerte. Und wenn es für ihr Team mal hart auf hart kommt, kann sie ein Spiel auch im Alleingang entscheiden.
Viktoria-Damen gegen mit einem Derbysieg in die Spielpause
Sportkegeln
Die Bundesliga-Mannschaft hatte Preußen Lünen zu Gast und sicherte sich einen 2:1-Heimsieg. Erst in drei Wochen geht es weiter mit dem Spiel gegen Langenfeld/Paffrath. Die Regionalliga-Reserve musste in Lünen antreten und erreichte das Minimalziel von einem Punkt.
Extra-Inning besiegelt die Niederlage für die Herne Lizards
Softball
Bis in die Verlängerung und damit auch in die Dunkelheit ging das Softball-Duell in der Ruhr Fun Liga zwischen den Herne Lizards und den Dortmund Dragons. Dort hatten die Dortmunder dann das bessere Ende für sich. Lizards beenden die Saison im Tabellenmittelfeld.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Herner TC weiter erfolgreich
Bildgalerie
Damen-Basketball-Bundesli...
Hagel unterbrach die Vorrund am Sonntag nachmittag
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014
Impressionen vom Cranger Kirmes Cup
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014