Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Basketball

Silva trumpft auf

03.10.2010 | 21:54 Uhr
Silva trumpft auf
Einen wichtigen Heimsieg feierte der HTC gegen Leipzig. Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool

Herner TC -
BBV Leipzig Eagels 78:65

Erleichtert, entspannt und glücklich waren Spielerinnen, Trainerteam und Clubführung vom Herner TC nach dem ersten Heimsieg. Die Mannschaft von Trainer Marek Piotrowski hatte am Tag der Deutschen Einheit den BBV Leipzig mit 78:65 in die Schranken verwiesen. „Und wenn man am Ende mit 13 Punkten Vorsprung gewinnt, dann denke ich auch, dass der Sieg verdient war“, sagte nach der Schluss-Sirene HTC-Coach Marek Piotrowski mit einem verschmitzten Lächeln.

Und er wusste auch warum. Die 40 Minuten hatten Kraft gekostet; nicht nur bei den Spielerinnen auf dem Parkett, sondern auch bei den Trainern sowie bei den HTC-Anhängern. Die Partie war jedoch keine hochklassige, sondern lebte eher von der Spannung und von den engen Zwischenergebnissen. Beide Teams zeigten, warum sie vergangene Woche beim Season Opening ihre Ligaspiele verloren und dabei auch von allen Bundesliga-Teams die wenigsten Körbe erzielt hatten.

Hernes wie auch Leipzigs Aufbauspiel war zu Beginn ein echtes Fehlpass-Festival. Dennoch fanden die Mädels aus Sachsen zunächst besser in die Begegnung. Besonders das 22 Jahre junge US-Girl Candace Williams war der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Leipzigerinnen. Sie setzte zunächst der Partie ihren Stempel auf, und aufgrund ihrer Extra-Klasse ging das erste Viertel mit 20:18 nicht unverdient an Leipzig. Doch die Hernerinnen sollten sich steigern, obgleich die zweiten zehn Minuten ebenfalls mit einem HTC-Stotter-Start begannen. Leipzig konnte in dieser Anfangsphase jedoch nicht so recht davonziehen; nur 23:20 führte der Club aus Sachsen. Zum Glück für das Team von Marek Piotrowski. Denn nun drehte Hernes Mexikanerin auf. Die Brisa Rodriguez Silva-Show ging los.

Zunächst verkürzte sie auf 22:23, dann ließ sie zum 25:25 einen Dreier folgen und mit ihrem Drei-Punkte-Wurf zur 37:34-Pausenführung kurz vor der Halbzeit-Sirene schenkte die 26-Jährige den Herner Basketballfans den Glauben wieder, dass der HTC die Partie doch gewinnen kann. „Sie hat heute aufgedreht, einen guten Job gemacht und endlich ihre Qualitäten gezeigt“, lobte Piotrowski nach dem Spiel die Mexikanerin. Silvas Punkte und Leistung rissen die anderen mit. Um jeden Ball wurde gefightet, jeder Zweikampf wurde angenommen und hier und da blitzte sogar spielerisches Verständnis auf – wie beim Korb zum 64:57. Nach einem Einwurf von Sophia Mücke gab es eine super Kombination über Minja Terzic und Mücke, die dann Mara Conley am Ende mit einem Korbleger abschloss. Nicht nur dafür gab es vom HTC-Anhang letztendlich Applaus, sondern besonders für den ersten Heimsieg.

Mathias Gerth



Kommentare
04.10.2010
08:46
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Sicherheit steht Sonntag bei Westfalia an erster Stelle
Fussball
Nach den Ausschreitungen im Februar treffen Westfalia Herne und RW Ahlen nun erneut aufeinander. Mehr Polizei und Ordner im Stadion am Schloß Strünkede sollen die Sicherheit der friedlichen Besucher des Oberliga-Spiels gewährleisten.
Ruhrpott Baskets leisten sich nur zehn schwache Minuten
Basketball
Überzeugender Sieg gegen die Lippe Baskets Werne mit 84:66. Trainer Heiko Dittinger sieht noch immer Luft nach oben. Auch die zweite Mannschaft des Herner TC siegte am vergangenen Wochenende: 75:64 gegen den Hürther BC.
HTC-Herren ohne Biss und Bewegung und ohne Chance
Basketball
Bei der deutlichen 55:109-Niederlage der Landesliga-Basketballer bei den VfL Bochum Astrostars 4 offenbarten die Herner große Schwächen. Es mangelte aber auch an der richtigen Einstellung zum Spiel.
TTC Vöde fordert Karakulak-Team alles ab
Tischtennis
Der favorisierte TTC Altena um den ehemaligen Ruhrstadt-Spieler Ara Karakulak war in Vöde am Rand einer Niederlage, behielt dann aber doch knapp mit 9:7 die Oberhand. Starke Ausholjagd der Gastgeber vor voller Halle.
Derbysiege sind auch Kopfsache
Volleyball
In der Damen-Volleyball-Regionalliga ist die SG FdG Herne gegen den VfL Telstar Bochum lange deutlich auf der Siegerstraße und gibt dann doch noch zwei Sätze ab. In der entscheidenden Phase fehlten Zielstrebigkeit und Konzentration, um alle Punkte einzuheimsen.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Hagel unterbrach die Vorrund am Sonntag nachmittag
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014
Impressionen vom Cranger Kirmes Cup
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014
Leichtathletik
Bildgalerie
Fotostrecke