Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fußball

SCW wieder im Finale

02.08.2012 | 23:26 Uhr
SCW wieder im Finale
Der SC Westfalia Herne (in Rot) steht im Finale. Foto: Winfried Labus/WAZ-FotoPool

Am Samstag kommt es im 13. Cranger-Kirmes-Cup zur Neuauflage des Vorjahresfinales, wenn sich um 18 Uhr im Sodinger Glückaufstadion der SC Westfalia Herne und die Spielvereinigung Erkenschwick gegenüber stehen.

SC Westfalia Herne -
TSV Marl-Hüls 1:0

Tor: 1:0 (24.) Kraska.

SCW: Johns - Sazoglu, Planhof, Torben Reimann, Gallus - Kaya (74. Poggel), Kraska, Dzaferoski, Pollasch (90. Petrovic) - Tekin (91. Wisnewski), Schröter (58. Hansmann).

Rote Karte: Robin Gallus (56.).

TSV: Bley - Temel, v. d. Gathen, Zepanski, Eseme - M. Kaiser (32. Simon), Rammel, Kacar, P. Kaiser, Sadlowski - Grieß (72. Hellwig).

Gelb-Rote Karte: Pascal Kaiser (87.).

Schiedsrichter: Lars Bremkens (Herne).

Am Samstag kommt es im 13. Cranger-Kirmes-Cup zur Neuauflage des Vorjahresfinales, wenn sich um 18 Uhr im Sodinger Glückaufstadion der SC Westfalia Herne und die Spielvereinigung Erkenschwick gegenüber stehen. Der SCW will dann seinen fünften Erfolg in diesem Turnier feiern und damit mit Rekordsieger SG Wattenscheid 09 gleichziehen. Erkenschwick feierte 2011 durch einen 5:3-Sieg im Elfmeterschießen gegen die Strünkeder seinen ersten Erfolg im Kirmes-Cup.

Im zweiten Halbfinale am Donnerstagabend hatte sich die Westfalia mit dem TSV Marl-Hüls auseinanderzusetzen, und von Beginn an wurde klar, dass sich zwischen diesen beiden Mannschaften kurzfristig keine Freundschaft entwickeln wird. In jedem Zweikampf ging es hart zur Sache, häufig über die Grenzen des Erlaubten hinaus. Schiedsrichter Lars Bremkens versuchte zunächst noch, verbal auf die Spieler einzuwirken. Aber schon bald sah sich der Unparteiische gezwungen, zu anderen Mitteln zu greifen – acht Mal zückte er allein in der ersten Halbzeit den gelben Karton, paritätisch für beide Teams.

Echter Spielfluss kam dementsprechend kaum auf, auch wenn Oberligist SCW gegen den Westfalenligaaufsteiger optisch Vorteile hatte. Zur Führung der Strünkeder bedurfte es allerdings einer Standardsituation. In der 24. Minute stieg Philipp Kraska nach einer Ecke von Dino Dzaferoski hoch und köpfte zum 1:0 ein.

In der Folge blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware, das änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht. Der TSV Marl-Hüls übernahm allerdings nach und nach das Spielgeschehen, vor allem nachdem Robin Gallus in der 56. Minute vom Feld musste. Nach einer Grätsche von der Seite gegen Rammel zeigte Schiri Bremkens dem Herner Außenverteidiger die Rote Karte. Bereits die dritte in diesem Turnier für den SCW, nachdem es im Spiel gegen Sodingen bereits Tim Reimann und Marcel Marino erwischt hatte. Aber auch die knapp 20-minütige numerische Überlegenheit, bis kurz vor Schluss Pascal Kaiser mit Gelb-Rot vom Platz musste, konnte der TSV nicht nutzen. Der SCW steht wie im Vorjahr im Finale.

Uwe Ross



Kommentare
Aus dem Ressort
Westfalia peilt das Triple an
Jugendfußball
Die C-Junioren des DSC Wanne-Eickel und des SC Westfalia Herne eröffnen am heutigen Samstag um 12 Uhr auf dem Platz des SV Wanne 11 an der Hauptstraße 389 die Reihe der diesjährigen Kreispokalendspiele beim Fußballnachwuchs.
Zum Verfolgerduell nach Saarlouis
Basketball
Wer ist die zweite Kraft im deutschen Damenbasketball? Eine vorläufige Antwort auf diese Frage gibt es am morgigen Sonntag ab 15 Uhr in der Satdtgartenhalle Saarlouis, wo mit den gastgebenden Royals und dem Herner TC die beiden punktgleichen Verfolger des Tabellenführers und Serienmeisters TSV...
Tim Bauer fordert Arbeitssieg gegen Riemke
Handball
HC Westfalia Herne – Teutonia Riemke (Sa., 19 Uhr, Westring-Halle). Nach Beendigung der Sanierungsarbeiten können die Herner erstmals in dieser Saison in ihrer angestammten Sporthalle am Westring antreten. Eine erste Trainingseinheit in der veränderten Halle hat auf das „erste echte Heimspiel“ der...
Elfer müssen heute ran
Fußball
An diesem Wochenende bleiben die Fußbälle im Spind. Lediglich Landesligist SV Wanne 11 muss zu einer Sonderschicht ran, auswärts. Heute um 14.30 Uhr fährt die Petzke-Elf nach Wattenscheid, um ihre ausgefallene Begegnung des 6. Spieltags bei Verbandsliga-Absteiger Schwarz-Weiß 08 (7.) nachzuholen.
Vöde II will die Serie wahren, Vöde III will unten rausklettern
Tischtennis Landesliga
Nach drei Punkten aus den beiden letzten Spielen steht Vödes dritte Mannschaft zum ersten Mal in dieser Saison nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Vöde II ist noch ungeschlagen und reist nach Lünen.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Damen verlieren knapp
Bildgalerie
Basketball-Bundesliga
Herner TC weiter erfolgreich
Bildgalerie
Damen-Basketball-Bundesli...
Hagel unterbrach die Vorrund am Sonntag nachmittag
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014