Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Herne Wanne-Eickel

Falkenhorst freut sich auf die Zebra-Damen

24.01.2015 | 00:11 Uhr

Die Fußballdamen der DJK Falkenhorst sind auf Erfolg programmiert. In der Bezirksliga stellen sie bislang die einsame Spitze dar, in beiden Pokalwettbewerben mischen sie ebenfalls noch mit. Damit sich der Akku da nicht vorzeitig leert, hat der Verein nun personell nachgelegt und seinen Kader für die Rückrunde mit drei Spielerinnen erweitert. Zudem hat die Mannschaft inzwischen ihre Vorbereitung auf die Saisonfortsetzung begonnen. Am morgigen Sonntag ab 17.15 Uhr kommt zum Testspielauftakt ein prominenter Name zur Horsthauser Straße: der MSV Duisburg - Nachfolger von Ex-Meister und Europapokalsieger FCR 2001 Duisburg bzw. Rumeln-Kaldenhausen.

Nationalspielerinnen angekündigt

Die Entwicklung der Falkenhorster Truppe von Trainer Peter Meller spricht sich offenbar herum. Entsprechend fühlt man sich bei der DJK gebauchpinselt, wenn etwa der MSV Duisburg anruft und ein Testspiel vorschlägt. Lange nachdenken musste man da in Horsthausen selbstverständlich nicht. Zwar kommen die Zebra-Damen „nur“ mit ihrer Regionalliga-Mannschaft, allerdings dem Vernehmen des Trainers nach mit Unterstützung aus der Bundesliga-Elf. MSV-Coach Erwin Althoff hat dem Verein gegenüber nämlich bereits durchblicken lassen, eine Handvoll Verstärkungen aus der Ersten mit nach Herne zu bringen, etwa die italienische Nationalspielerin Laura Neboli oder die deutsche U19-Europameisterin Sofia Nati.

Ungeachtetet des kleinen Bonbons in der Vorbereitung hat man bei der DJK den eigenen Kader etwas vergrößert. Mit Vanessa Niestroy (17), der jüngeren Schwester von Abwehr-Ass Nicole, kommt ein Allround-Talent vom VfL Bochum, das in erster Linie über die Außenbahnen auf Torejagd gehen soll. Eine weitere Alternative in der Offensive stellt Banu Bayrak (SF Wanne) dar, die auch Spielmacher-Qualitäten mitbringt. Und schließlich verfügt die Mannschaft nun auch über eine Ersatzoption von Torhüterin Lena Koch. Nina Wallrath hatte zuletzt aufgrund einer Verletzung eine Weile ausgesetzt, sammelte zuvor aber Landesliga-Erfahrung im Kölner Raum und hat sich nun der DJK angeschlossen.

Neben den drei Neuen freut man sich in Falkenhorst zudem über die Rückkehr von Nadine Kirsch und Cindy Lorent, die einige Wochen wegen Verletzung pausieren mussten. So bleibt nur noch Sturmtank Alyssa Kolender zunächst außen vor, die jedoch nach ihrem Kreuzbandriss in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommt. Insgesamt aber fühlt man sich gut präpariert bei der DJK Falkenhorst, um das eingestellte Erfolgsprogramm weiter abzuspulen.

Mike Lautenschläger

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
DSC Wanne-Eickel schlägt TTC Herne-Voede II
Bildgalerie
Tischtennis-Verbandsliga
Kreisligst schlägt Landesligist
Bildgalerie
Fußball
Wattenscheid 09 - Wanne
Bildgalerie
Westfalenpokal
Kreispokal in Herne Wanne
Bildgalerie
120 Minuten Hochspannung
article
10269793
Falkenhorst freut sich auf die Zebra-Damen
Falkenhorst freut sich auf die Zebra-Damen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/herne-und-wanne-eickel/falkenhorst-freut-sich-auf-die-zebra-damen-aimp-id10269793.html
2015-01-24 00:11
Herne Wanne-Eickel