Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Volleyball

Derbyniederlage lässt Herner ans Tabellenende rutschen

13.11.2012 | 17:13 Uhr
Derbyniederlage lässt Herner ans Tabellenende rutschen
Michael Runnebaum im AngriffFoto: privat

SG FdG Herne -
SVE Grumme 0:3

Sätze: 19:25, 22:25, 20:25.

FdG: Engel, Ikemann, Nedballa, Neges, Pietsch, Runnebaum, A. Rupprecht, B. Rupprecht, Schug, Schwartz, Telsemeyer.

Deutlich stärker als zuletzt präsentierten sich Hernes Landesliga-Volleyballer im Derby gegen den Tabellenzweiten. Belohnt wurde das Team von Claudia Levenig jedoch nicht. Die 0:3-Heimniederlage wurde dem Spielverlauf in dieser Deutlichkeit nicht gerecht.

Allerdings schaffte es die FdG in den 58 Spielminuten nie, sich mit einer Miniserie abzusetzen und den Gegner zu verunsichern. Fast jede gelungene Abwehraktion der Gastgeber beantwortete Grumme mit einem gut platzierten Angriff.

Trotzdem war Trainerin Levenig mit der Vorstellung insgesamt zufrieden. Eine besonders starke Partie attestierte sie Matthias Neges. Hellwach in Annahme wie Abwehr, hielt der FdG-Libero sein Team ein ums andere mal im Ballwechsel. Lediglich die Sprungaufschläge von Bochums Johannes Terwellen bereiteten größere Probleme. Terwellen war es auch, der mit einer Aufschlagserie von vier Punkten die Vorentscheidung im ersten Satz besorgte.

Der zweite Durchgang verlief bis zum 18:18 ausgeglichen, ehe sich die FdG mit drei verschlagenen Angriffen in Folge selbst ins Abseits bugsierte. Zu viele Eigenfehler, darunter allein fünf verschlagene Angaben, machten auch im dritten Satz den Unterschied. Damit hat die FdG nun die rote Laterne übernommen.

Wolfgang Volmer



Kommentare
Aus dem Ressort
Es zählen nur Punkte
Fußball Oberliga
„Wir haben die Schnauze voll von Komplimenten“, sagt Westfalia Hernes Trainer Holger Wortmann vor dem heimspiel gegen hamm. Statt netter Worte will der Coach am Wochenende den ersten Heimsieg einfahren, gegen Hamm. Der Gast blieb bislang auch hinter den Ansprüchen zurück.
Verfolgerduell in der MCG-Arena
Frauenbasketball...
Die Angels der BG Donau-Ries sind am Samstagabend zu Gast beim Herner TC. Die Gäste stellen die zwei besten Scorerinnen der Liga und stehen in der Tabelle nur knapp hinter dem HTC.
Stroetzel muss improvisieren
Fußball Westfalenliga
Am Sonntag will der DSC Wanne-Eickel gegen Iserlohn Herbstmeister werden – dazu reicht vielleicht schon ein Unentschieden gegen die Sauerländer. Dabei fehlen zwei wichtige Stammspieler.
VfB Günnigfeld zu Gast an der Hauptstraße
Fussball Landesliga
In der Landesliga empfängt der SV Wanne 11 den Aufsteiger VfB Günnigfeld. Dort trat zuletzt der in Herne gut bekannte Willi Koppmann zurück – aber auch sein Nachfolger ist für Elfer-Coach Roger Petzke kein Unbekannter.
SV Sodingen konzentriert sich nur auf Hennen
Fußball Landesliga
Seit Saisonbeginn hat der SV Sodingen jedes Heimspiel gewonnen, warf zuletzt auch den DSC Wanne-Eickel aus dem Pokal. Am Sonntag ist der SC Hennen zu Gast, bevor die volle Konzentration dem Derby gegen Wanne 11 gilt.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Damen verlieren knapp
Bildgalerie
Basketball-Bundesliga
Herner TC weiter erfolgreich
Bildgalerie
Damen-Basketball-Bundesli...
Hagel unterbrach die Vorrund am Sonntag nachmittag
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014