Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Herne Wanne-Eickel

Bruder Leichtfuß muss pausieren

07.03.2008 | 17:12 Uhr

Auch der Tabellenvorletzte erfordert vom HCW volle Konzentration. Gute Heimserie ausbauen

HANDBALL VERBANDSLIGA HC Westfalia Herne - HSG Lennestadt-Würdinghausen (So., 18 Uhr, Westring).

Nach der Tabellensituation eigentlich ein leichte Unterfangen für den Gastgeber. Es kommt doch nur der Tabellenvorletzte, der erst durch einen knappen Heimerfolg über Schalksmühle-Halver vor einer Woche die Rote Laterne an Westfalia Welper abgeben konnte.

Und genau darin liegt eine große Gefahr. Denn im Unterbewusstsein wird ein derartig eingestufter Gegner häufig zu leicht unterschätzt. Hier muss Jan Nahrstedt einen Riegel vorschieben und psychologische Überzeugungsarbeit leisten. Dass die Herner im Hinspiel überraschend 32:35 unterlagen, kann seine Argumente nur unterstützen.

Der HCW darf nicht von einem Selbstläufer ausgehen, sondern muss konzentriert bis in die Haarspitzen agieren. Nahrstedt erwartet von seinem Team, dass die erfolgreiche Heimspielserie mit zuletzt 10:2 Punkten fortgesetzt wird: "Ziel ist auch, die Qualität in der Breite mit größerer Anforderung an Bastian Weinhorst, Kai Schwitalski und Tobias Schlechtriemen zu stabilisieren."

Wenn zudem der sonst so treffsichere Kai Westphal, der wie Jochen Müller und Stefan Stodieck nicht ganz fit ist, seine Ladehemmung aus der letzten Begegnung ablegen kann, ist viel gewonnen. Der HC Westfalia muss seinen Rhythmus finden und darf im Tempovortrag nicht nachlassen. Berufsbedingt wird Thomas Winkelmann fehlen. Doch das kann der Mannschaft nicht als Alibi dienen. -be



Kommentare
Aus dem Ressort
Wanne 11 ist das Team der Stunde
Fussball
Der SV Wanne 11 hat die vergangenen fünf Spiele in der Landesliga gewonnen und dabei Tore wie am Fließband geschossen. Jetzt kommt der Tabellenführer SV Brackel 06 an die Hauptstraße. Aber Druck verspüren sie in Wanne nicht.
Neue Tanzgruppe für Kinder beim Herner TC
Tanzen
Zwei Tanzgruppen für den Nachwuchs im Bereich Jazz- und Modern-Dance gibt es beim Herner Turn-Club bereits, eine dritte nimmt den Trainingsbetrieb am Mittwoch, 22. Oktober, auf. Spielerisch werden die Kinder an das Tanztraining der Turniermannschaften herangeführt.
TV Wanne holt im vierten Spiel endlich den ersten Sieg
Handball
Im vierten Spiel der Saison setzten die Landesliga-Damen des TV Wanne 85 die Vorgaben ihres Trainers Philipp Gallinowski um und sicherten sich gegen die HSG Lüdenscheid einen 16:11-Sieg.
Herner Vereine für gute Jugendarbeit belohnt
Tischtennis
Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften gab es drei Titel für Herner Clubs. Zwei für den DSC Wanne-Eickel und einen für den TTC Herne-Vöde. Zweimal standen dabei Nachwuchs-Spieler ganz oben auf dem Treppchen und sind nun Meister des Bezirks Ansberg.
Müheloser Erfolg der HCW-Reserve
Handball
HC Westfalia Herne II – Waltroper HV 34:22 (15:11). Der sehr engagierte und konzentrierte Beginn des Gastgebers wurde mit einer 8:1-Führung belohnt. Die Defensive ließ nichts anbrennen, vorne stimmte die Trefferquote. Allerdings führte diese klare Überlegenheit zu Nachlässigkeiten, die prompt...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Herner TC weiter erfolgreich
Bildgalerie
Damen-Basketball-Bundesli...
Hagel unterbrach die Vorrund am Sonntag nachmittag
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014
Impressionen vom Cranger Kirmes Cup
Bildgalerie
Cranger Kirmes Cup 2014