ZRFV Hattingen lädt zum Maiturnier

In Nierenhof stehen wieder hochkarätige Prüfungen an.Foto:Jandke
In Nierenhof stehen wieder hochkarätige Prüfungen an.Foto:Jandke
Foto: privat

Hattingen..  Alljährlich an Christi Himmelfahrt startet die Turniersaison der Nierenhofer Reiter auf der heimischen Reitanlage am Balkhauser Weg.

Dass sich das Mai-Turnier immer größerer Beliebtheit in den Reiterkreisen erfreut, erkennt man an den hohen Starterfeldern, die die Veranstalter dazu zwingen, bereits am morgigen Donnerstag schon um 8 Uhr in der Früh zu beginnen. Auch in diesem Jahr treffen sich die westfälischen Spitzenreiter auf der Anlage im Velberter/Hattinger Grenzgebiet.

Für die jungen Dressurreiter steht am Feiertag um 11 Uhr bereits eine hochkarätige Prüfung an, denn den Verantwortlichen vom Zucht-, Reit und Fahrvereins Hattingen ist es wieder gelungen, Sichtungsprüfungen für die Westfälischen und Deutschen Meisterschaften nach Nierenhof zu holen.

Auch am Samstag sind weitere Sichtungsprüfungen ausgeschrieben, für die die bis zu 21 Jahre alten Reiter eine S-Dressur reiten müssen. Spannung für die Zuschauer versprechen natürlich auch die Springprüfungen, die in der großen Reithalle ausgetragen werden. Drei Tage lang wird anspruchsvoller und attraktiver Sport auf dem Rücken der Pferde geboten.

Wettbewerbe von Klasse E für den Nachwuchs bis hin zu Dressurprüfungen der Klasse S stehen auf dem Zeitplan, der unter www.zrfvhattingen/turniere/zeiteinteilungen eingesehen werden kann.

Ein Zuschauermagnet wird sicherlich auch wieder die Flutlichtveranstaltung am Samstagabend ab 19 Uhr werden. Dann starten die Dressureiter zu ausgefallenen Choreografien und Musikzusammenstellungen in den Dressurküren.

Die Mitglieder des Vereins haben in den letzten Wochen im Vorfeld des Turniers großen Einsatz gezeigt, um Teilnehmern und Zuschauern wieder eine herausgeputzte Reitanlage zu präsentieren.