Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Reitsport

ZRFV Dumberg: Mit 80 noch richtig munter

01.07.2012 | 17:47 Uhr
ZRFV Dumberg: Mit 80 noch richtig munter
Ein Sieg vor der eigenen Haustür: Simon Berchem vom RV Niederwenigern gewann auf Caju 3 das sonntägliche M-Springen.

Hattingen. Wie auf Bestellung: 80 Jahre alt wird der ZRFV Dumberg in diesem Jahr, das Sommerturnier auf der Anlage In den Höfen war diesmal also ein besonderes. Auf gutes Wetter hatten die Verantwortlichen gehofft, und gutes Wetter bekamen sie auch. Die Sonne zeigte sich hoch über Niederwenigern. Und als die Reiter dann ihre Pferde sattelten, tummelten sich auch viele Zuschauer auf dem Gelände an der Stadtgrenze zwischen Hattingen und Essen.

Rund 450 Teilnehmer waren allein am Samstag am Start. In den verschiedenen Klassen im Dressur-und Springreiten konnten auch die Kleinsten ihr Können zeigen, da der ZRFV Dumberg den Reitern und Reiterinnen des eigenen Vereins Schulpferde zur Verfügung stellte. Der Höhepunkt des Tages war aber sicherlich das S*-Springen. Zu dem hatte auch Markus Renzel gemeldet. Der Nationenpreisreiter nahm jüngst noch an den Deutschen Meisterschaften in Balve teil. Gewonnen hat das erste S-Springen allerdings Hubertus Dieckmann vom LRSV Kirchhellen auf seinem Pferd Pradosunshine. Markus Renzel vom RFV Alt Marl wurde am Samstag auf Südwind Con-Tico Zweiter – vor Hubertus Kläsener (Dorsten) auf Untouchable. Insgesamt nahmen am S*-Springen 38 Reiter teil.

Die S-Springen sind die sportlich anspruchsvollsten. Die Höhen, die dort überwunden werden müssen (1,35 bis 1,60 Meter), werden auch bei internationalen Turnieren gesprungen.

Einen Erfolg eines heimischen Reiters gab es im sonntäglichen M-Springen zu feiern. Da setzte sich nämlich Simon Berchem aus Niederwenigern im Sattel von Caju 3. durch. Zweite wurde Silvia Gripshöver (Werne) mit Come Together.

Für das Turnier zum 80-Jährigen gaben sich die Verantwortlichen besonders viel Mühe. „Wir sind mit rund 60 Helfern im Einsatz. Die ersten sind sogar schon seit sechs Uhr auf der Anlage“, sagte Vereins-Pressewartin Heike Seegert. „Zuletzt haben wir an den Wochenenden viel gearbeitet, stressig wurde es aber am Freitag trotzdem noch einmal, weil einige Arbeiten immer erst kurz vor Schluss erledigt werden können. Die Turnierausschreibung haben wir auch im Internet und in Fachzeitschriften veröffentlicht. Dass sich dann auch jemand wie Markus Renzel anmeldet, ist natürlich schön.“

Stefan Döring



Kommentare
Aus dem Ressort
Obersprockhövel macht Boden gut
Fußball-Landesliga
Tore: 0:1 Fabian Voshage (20.), 0:2 Niklas Niedergethmann (24.), 0:3 Muhidin Ramovic (FE, 75.), 0:4 Muhidin Ramovic (78.). SCO: Gosing, Jonuzi, Hofmann, Eshetu-Hassen, Verres, Schaub, Rosenbach (70. Rosenbach), Voshage, Najdanovic, Niedergethmann, Ramovic (80. Valdix).
Sprockhövel fordert den Liga-Primus
Fußball-Landesliga
Eigentlich ist die Spitzengruppe in der Fußball-Oberliga noch recht eng beisammen. Eine Mannschaft ist der Konkurrenz aber schon etwas davon gelaufen. Nämlich Rot-Weiss Ahlen – und in Ahlen läuft die TSG am heutigen Samstag um 14.30 Uhr auf.
Sportfreunde wollen es noch einmal wissen
Fußball-Landesliga
Letzter Auftritt der Sportfreunde Niederwenigern in diesem Jahr. Mit dem Auswärtsspiel gegen den VfB Bottrop (Anstoß: 14.30 Uhr) endet am Sonntag die Hinrunde in der Niederrhein-Landesliga.
Hedefspor fährt zum Derby nach Herbede
Fußball-Landesliga
Das Saisonziel von Fußball-Landesligist Hedefspor Hattingen bleibt bescheiden, obwohl die Mannschaft bisher eine gute und erfolgreiche Saison spielt. So sagt Trainer Seung-Man Hong auch vor dem Auswärtsspiel gegen den SV Herbede: „Wir wollen dafür sorgen, dass wir so schnell wie möglich genug Punkte...
Hattinger ohne jeden Druck
Handball-Verbandsliga
Handball-Verbandsligist TuS Hattingen hat seine drei Saisonsiege bisher in des Gegners Halle geholt. Auch am Samstag tritt das Team von Trainer Frank Osterloh in der Fremde an. Die Begegnung beim SuS Oberaden in der Römerberg-Sporthall in Bergkamen wird am Samstagabend um 19.45 Uhr angepfiffen.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Fußball TSG Sprockhövel
Bildgalerie
Sprockhövel
Handball Verbandsliga
Bildgalerie
Hattingen
Judo am Gymnasium Waldstraße
Bildgalerie
Tag des Judo
Drei Tore sind nicht genug
Bildgalerie
Fußball Kreisliga A
Weitere Nachrichten aus dem Ressort