Winz-Baaker Jugend bleibt in der höchsten Klasse

Nicklas Karsten (links) und Tewe Schefer schafften mit der Winz-Baaker Jugendmannschaft den Klassenerhalt in der Verbandsliga.Foto:Michael Korte
Nicklas Karsten (links) und Tewe Schefer schafften mit der Winz-Baaker Jugendmannschaft den Klassenerhalt in der Verbandsliga.Foto:Michael Korte

Hattingen..  Nicht nur die höherklassigen Mannschaften machten der Tischtennis-Abteilung des VfL Winz-Baak in der vergangenen Saison viel Freude. Auch in den unteren Ligen und bei der Jugend wurden Erfolge gefeiert.

Auch die fünfte Herrenmannschaft ist als Favorit in die Saison gegangen und hat die Erwartungen auch erfüllt. Die Mannschaft hatte schon zuvor um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse mitgespielt und wurde vor der Saison noch einmal verstärkt. In der kommenden Saison will sich die Mannschaft in der 1. Kreisklasse etablieren, wobei die beiden Zugänge Roland Scherer (Westfalia Herne) und Hans-Joachim Mewis (TuS Griesenbruch) mithelfen werden.

Die sechste Herren-Mannschaft dient weiter als die Mannschaft, die die Jugendlichen aus den Nachwuchsteams an den Seniorenbetrieb heranführen soll. Da die Mannschaft schon in den vergangenen Jahren knapp am Aufstieg vorbeigeschrammt war, bestand vor der Saison die Hoffnung, dass es diesmal klappen könnte. Tatsächlich hat es dann so gerade geklappt. Die Saison hätte aber keinen Spieltag länger dauern dürfen, da sich die Spitzenspieler des Teams auf Grund der Personalknappheit schon in höheren Teams festgespielt hatten. In der kommenden Saison tritt die Mannschaft in der zweiten Kreisklasse an und soll sich dort etablieren.

Die siebte Herren-Mannschaft trat als Hobbymannschaft mit vier Spielern in einer gesonderten Liga an und wird als solche auch in der kommenden Serie fortbestehen.

Die Winz-Baaker Jugend hatte vor der Saison den Aufstieg in die höchst mögliche Nachwuchsklasse geschafft und trat in der Besetzung Nicklas Karsten, Tewe Schefer, Daniel Krause und Sebastian Bracht an – von denen künftig auch drei Spieler für die Herren-Landesliga-Mannschaft an die Platte gehen werden. Als Aufsteiger ging es für die jungen Winz-Baaker natürlich um den Klassenerhalt. Und der war hart umkämpft. Erst am letzten Spieltag wurde der Verbleib in der Verbandsliga gesichert. Doch jetzt verliert die Mannschaft mit Nicklas Karsten und Daniel Krause zwei Spieler, die nun volljährig werden. Ersetzt werden beide durch Lu von Leliwa und Noah Laake, die zusammen mit Max Binzer vom TTC Haßlinghausen zum VfL wechseln.

Weite Fahrten ins Sauerland

Die zweite Jugendmannschaft dient dazu, alle Jugendspieler abwechselnd einzusetzen, wobei Matthias Heinzer und Peter Bednarek den harten Kern dieser Mannschaft bildeten. Dem Team gelang etwas unerwartet aber umso erfreulicher der Aufstieg in die Jugend-Bezirksliga. „Was dort möglich ist, wird sich erst im Laufe der kommenden Saison zeigen, da wir in eine sehr fahrintensive Sauer- und Siegerländer Gruppe gerutscht sind“, sagt VfL-Sprecher Lars Odendahl. „Zudem können wir unsere Gegner nur sehr schwer einschätzen.“