Winz-Baak jetzt auf einem Relegationsplatz

Matthias Wollnik (rechts) sprang für Paul Klaucke ein und gewann sein Spiel.
Matthias Wollnik (rechts) sprang für Paul Klaucke ein und gewann sein Spiel.
Foto: WAZ FotoPool

Hattingen.. TuS Ende -
VfL Winz-Baak 5:9

Durch den 9:5-Sieg gegen den TuS Ende hat der VfL Winz-Baak in der Tischtennis-Bezirksliga den Sprung auf Platz vier geschafft. Platz vier ist ein Relegationsplatz, über den es nach der regulären Saison in die Aufstiegsspiele geht.

„So weit denken wir aber nicht, da wollen wir einmal die Kirche im Dorf lassen“, sagt VfL-Sprecher Lars Odendahl. „Wir sind uns sehr wohl auch darüber bewusst, dass uns nur vier Punkte von der Abstiegsrelegation trennen.“

Im Spiel gegen Ende gab es für die Winz-Baaker drei Punkte kampflos, weil ein Spieler der Gastgeber wegen einer Verletzung passen musste. „Mag sein, dass diese drei Punkte sogar entscheidend waren“, sagte Lars Odendahl. Allerdings konnten auch die Nordstädter nicht in ihrer Stammformation antreten. Für Paul Klaucke sprang Matthias Wollnik ein, der sein Einzel im unteren Paarkreuz allerdings gewann.

VfL: Woywod/Wesener 1:0, Kreuzholz/Wollnik 0:1, Karsten/Schefer 1:0, Woywod 1:1, Kreuzholz 0:2, Karsten 1:1, Wesener 2:0, Schefer 2:0, Wollnik 1:0.