TuS Hattingen ist derzeit nicht zu stoppen

Philipp Durek machte mit dem Treffer zum 3:1 alles klar.Foto:Speckenwirth
Philipp Durek machte mit dem Treffer zum 3:1 alles klar.Foto:Speckenwirth
Foto: WAZ FotoPool

Hattingen.. TuS Hattingen -
Concordia Wiemelhausen II 3:1

Die Siegesserie scheint beim TuS Hattingen kein Ende mehr zu nehmen. Auch im Heimspiel gegen Concordia Wiemelhausen II gewann das Team von Trainer Christian Czajka. Diesmal endete die Partie 3:1 für die Hattinger.

Von Beginn an traten die Gastgeber dominant auf und überzeugten durch guten Kombinationsfußball und eine stabile Defensive. „Unser Ziel war es, den Gegner weit weg von unserem Tor zu halten“, sagte Christian Czajka. „Das ist uns gut gelungen.“ In der 35. Minute ging der TuS dann durch Sertac Dogan mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte dann Kevin Brune, der auf der Spielmacherposition agierte sogar auf 2:0.

Durch ein Freistoßtor kamen die Gäste dann aber noch einmal in Schlagdistanz. „Die zehn Minuten nach dem Gegentor haben wir den Gegner etwas zu sehr spielen lassen, aber die Phase haben wir auch dank Torwart Ingo Müller unbeschadet überstanden“, so Czajka.

Phillip Durek machte dann eine Viertelstunde vor Ende alles klar. „Die Revanche für das 4:6 aus dem Hinspiel ist geglückt“, sagte Czajka. „Vor dem Teamgeist der Truppe muss man aktuell den Hut ziehen.“

Tore: 1:0 Sertac Dogan (35.), 2:0 Kevin Brune (52.), 2.1 (65.), 3:1 Philipp Durek (75.).
TuS: Müller, M. Surowietz, Durek, Lingemann, Herschbach, Kouatche, Arguelles, Dogan (47. Jablonski), Brune (60. Schwarz), Geik (75. Soumah), Zöllner.