TSG II will den positiven Trend fortsetzen

Martin Franczyk will mit der TSG Sprockhövel II den Klassemnerhalt schaffen.
Martin Franczyk will mit der TSG Sprockhövel II den Klassemnerhalt schaffen.
Foto: Fischer / Funke Foto Services

Sprockhövel..  Bei der TSG Sprockhövel II sieht es nach der schwachen Hinrunde nun allmählich wieder besser aus. Sieben Punkte gab es für die Mannschaft von Trainer Martin Franczyk aus den vergangenen drei Spielen. Zuletzt gewann die TSG II sogar das Derby gegen den SC Obersprockhövel II. Nun steht das Spiel beim FC Silschede auf dem Programm (15 Uhr).

„Nach dem Trainerwechsel bei Silschede in der Winterpause hat sich einiges getan“, sagt TSG-Coach Martin Franczyk. „Ich hab Silschede gesehen. Das Team ist konditionell deutlich besser als in der Hinrunde und steht gut geordnet. Die Handschrift des neuen Trainer ist auf jeden Fall zu erkennen.“ Die Gastgeber sind zurzeit so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Silschede gewann die vergangenen drei Spiele klar. „Aber auch wir sind selbstbewusst und richtig gut drauf“, erklärt Franczyk. Julian Wantia und Pierre Lück absolvierten in dieser Woche nur Laufeinheiten, sind aber am Sonntag einsatzbereit.