Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Stadtmeisterschaft

Titelverteidiger SFN wieder im Finale

27.07.2013 | 19:59 Uhr
Titelverteidiger SFN wieder im Finale
Blankensteins Vladislav Dinges (Bildmitte) im Zweikampf mit Niederwenigerns Fabian Lümmer (links).Foto: Joachim Haenisch

Hattingen. SF Niederwenigern -
TuS Blankenstein 6:1

So eindeutig wie das Ergebnis aussieht war das Halbfinalspiel zwischen den Sportfreunden Niederwenigern und dem TuS Blankenstein allerdings nicht. Etwas mehr als eine Stunde lang wehrte sich das klassentiefere Team aus Blankenstein wirklich gut. Niederwenigern tat sich anfangs schwer mit den tief stehenden Blankensteinern.

Nach 24 Minuten erzielte Zugang Christopher Weusthoff die Führung für den Landesligisten, doch die Mannschaft von Rainer Sprenger schien nicht schockiert und schoss sechs Minuten später durch Kevin Finkenstein den Ausgleich. Als die Kräfte des A-Ligisten nachließen, schlugen die Sportfreunde dann gleich dreimal innerhalb weniger Augenblicke zu. Erst traf Fabian Lümmer, und dann folgten die Treffer von Sevdar Akkan und Niklas Lümmer, ehe Henning Schmischke und wieder Fabian Lümmer den 6:1-Endstand herstellten.

Tore: 1:0 Christopher Weusthoff (24.), 1:1 Kevin Finkenstein (32.), 2:1 Fabian Lümmer (65.), 3:1 Sevdar Akkan (67.), 4:1 Niklas Lümmer (68.), 5:1 Henning Schmischke (88.), 6:1 Fabian Lümmer (90.).

SFN: Langer, Akkan, Rolfes (46. Angerstein), Feldmann, Osterhage, Kraushaar, Schmischke, N. Lümmer, Dobinski (74. Paries), Weusthoff (54. F. Lümmer), Machtemes.
TuS: Klink (64. Tanju), Herling, Vahrenholt, Wehefritz, Stracke (66. Schittko), Dinges, Henke, Lemanski, Afrasiab, Finkenstein (68. Kuske), Blättler (59. Przondziono).

Julian Resch



Kommentare
Aus dem Ressort
Schiedsrichter auf Karriere-Kurs
Fußball
Eine solche Familie wünscht man sich als Schiedsrichter-Obmann. Eine Familie wie die Bramkamps zum Beispiel. Vater Dirk , Sohn Lars und Tochter Lea sind als Unparteiische aktiv, und Mutter Susanne kümmert sich um die Logistik. Mit Erfolg, denn Lars und Lea Bramkamp haben in ihrer...
„Jungs kommandieren zu viel“
Sportliche Familien
Der SuS Niederbonsfeld ist in der Hattinger Fußballszene besonders bekannt für seine große Frauen- und Mädchen-Abteilung. Einen Teil davon macht Familie Kolz aus. Vater Christian, Vorsitzender des Vereins, hat gemeinsam mit Vereinskollegen den Grundstein gelegt, seine vier Töchter sind Mitglied beim...
Elfringhausen peilt den Aufstieg an
Vor dem Start:
Der SSV Preußen Elfringhausen will in der Saison 2014/2015 einen neuen Versuch unternehmen, die Tischtennis-Landesliga zu verlassen. Und zwar durch den oberen Ausgang. Die Preußen starten am morgigen Samstag mit dem Auswärtsspiel gegen den TTV Ronsdorf III in die neue Spielzeit.
Niederbonsfeld streicht im Pokal früh die Segel
Fußball
Trotz einer 2:0-Führung gegen den FSV Kettwig schied Fußball-A-Kreisligist SuS Niederbonsfeld schon in der ersten Runde des Wettbewerbs um den Kreispokal aus.
Welper geht in ein „Himmelfahrtskommando“
Handball: Landesliga
Die Landesliga-Handballer der DJK Westfalia Welper stehen nach eigener Einschätzung vor einer schwierigen Saison (wir berichteten). Vor einer sehr schwierigen. Trainer Michael Wolf ist an Bord geblieben, obwohl ihm zahlreiche Leistungsträger allenfalls sporadisch zur Verfügung stehen.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Linden zerlegt Obersprockhövel
Bildgalerie
Landesliga
Spannendes Spiel zwischen den Sportfreunden
Bildgalerie
Fußball Landesliga
Heißes Lokalderby zwischen TuS Blankenstein und AC Hattingen
Bildgalerie
Fußball Kreisliga
TSG Team Saison 2014/15
Bildgalerie
Oberliga