TG Hiddinghausen festigt Platz zwei

Siegfried Kämper gewann sein Einzel für das TGH-Verbandsliga-Team glatt mit 6:3 und 6:1. Hinzu kam ein klarer Doppelsieg an der Seite von Franz Danowski.Foto:Fischer
Siegfried Kämper gewann sein Einzel für das TGH-Verbandsliga-Team glatt mit 6:3 und 6:1. Hinzu kam ein klarer Doppelsieg an der Seite von Franz Danowski.Foto:Fischer
Foto: Fischer
Was wir bereits wissen
Mit dem 4:2-Heimerfolg über den Halterner TC untermauerten die Senioren der TG Hiddinghausen ihren zweiten Tabellenplatz.

Sprockhövel/Hattingen..  Herren 70: TG Hiddinghausen - Halterner TC 4:2

Mit dem 4:2-Heimerfolg über den Halterner TC untermauerten die Senioren der TG Hiddinghausen ihren zweiten Tabellenplatz. Diesen gilt es nun am letzten Spieltag beim Tabellennachbarn TC Rot-Weiß Greven (10. Juni) zu verteidigen.

Franz Danowski, Sieghard Westerhoff und Siegfried Kämper sorgten mit ihren Siegen für eine 3:1-Führung nach den Einzeln. Nur Horst Heckmann hatte unglücklich im Match-Tie-Break verloren. In den Doppeln sorgten Franz Danowski und Siegfried Kämper dann für den entscheidenden Punkt. Sie ließen ihren Gegnern beim 6:1/6:1 keine Chance.

TGH: Franz Danowski 6:4/6:0, Sieghard Westerhoff 6:3/6:2, Horst Heckmann 4:6/6:3/2:10, Siegfried Kämper 6:3/6:1. Westerhoff/Heckmann 0:6/3:6, Danowski/Kämper 6:1/6:1.

Herren 70: TC Ludwigstal - TuS Elch Holzwickede 3:3

Nach den Einzeln führte der Gast aus Holzwickede bereits mit 3:1 und hatte den Sieg vor Augen. Lediglich Hermann Vogt gewann sein Einzel für die Ludwigstaler. Aber wie schon in den vergangenen Spielen war auf die Doppel Verlass. Veteran Theo Geitel an der Seite von Jürgen Schmidt sowie Paul Jänkel und Dieter Straube behielten die Oberhand und sorgten noch für das überraschende Unentschieden. Dadurch wurden alle Chancen für die entscheidende Auseinandersetzung um den Aufstieg beim TC Blau-Weiß Harpen II am 10. Juni gewahrt.

TCL: Hermann Vogt 6:4/6:1, Nordfried Krüger 2:6/1:6, Wilfried Weber 2:6/3:6, Werner Berndt 2:6/1:6. Theo Geitel/Jürgen Schmidt 6:3/6:4, Paul Jänkel/Dieter Straube 6:1/6:1.

Herren 65: TG RW Hattingen - TC Horst 1959 3:3
Im Kopf-an-Kopf-Rennen um den Aufstieg gab es ein ausgeglichenes Match, aus dem die Rot-Weißen aber mit dem besseren Satzverhältnis von 8:6 hervorgingen. Nach drei gewonnenen Einzeln verloren die Hattinger alle Doppel im Tie-Break

Rot-Weiß: Hans-Peter Hilger 6:1/6:3, Peter Kleibrink 4:6/1:6, Martin Czakainski 6:3/6:0, Carl Friedrich Gethmann 6:2/6:0. Hilger/Klaus-Dieter Schmidthuber 6:3/4:6/6:7, Czakainski/Horst Teschner 2:6/7:5/6:7.

TC Ludwigtstal - TC Hohenhorst II 4:2
Mit dem ungefährdeten Erfolg gegen den TC Hohenhorst hat der TCL die Tür zur Bezirksliga weit aufgestoßen. Am letzten Spieltag reicht den Ludwigstalern im Spitzenspiel beim TC Buer Schwarz-Weiß-Grün IV ein Unentschieden zum Aufstieg.

TCL: Wolfgang Weber 3:0 (Aufgabe TCH), Klaus Goryczka 6:4/5:7/5:10, Karl-Hans Bernard 6:1/6:3, Martin-Günther Kraus 6:3/6:3. Weber/Bernard 6:0/6:3, Dieter Zimmermann/Hans-Georg Ruwe 5:7/4:6.