SuS Niederbonsfeld darf schon früh loslegen

Nico Kerkemeier sitzt eine Gelb-Sperre ab.
Nico Kerkemeier sitzt eine Gelb-Sperre ab.
Foto: WAZ FotoPool

Hattingen..  Alles andere als eine einfache Partie erwartet am Sonntagmorgen den SuS Niederbonsfeld. Schon um 11 Uhr spielt das Team von Trainer Marcel Manzombe bei der DJK Rüttenscheider SC Essen.

Für beide Mannschaften geht es in dieser Spielzeit nur noch darum, so gut wie möglich die Saison zu beenden. Die beiden Tabellennachbarn, die nur einen Punkt auseinander liegen, haben mit dem Aufstiegsrennen sowie mit dem Abstiegskampf nichts zu tun. „Unsere Motivation ist, Rüttenscheid noch zu überholen“, sagt Marcel Manzombe. „Trotz des frühen Anstoßes und der Tatsache, dass wir auf Asche spielen, wollen wir auf jeden Fall die drei Punkte holen.“ Dabei wird aller Voraussicht nach Axel Schneider fehlen. Außerdem kann Nico Kerkemeier nicht mitwerken, weil er eine Gelb-Sperre absitzen muss.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE