Sprockhöveler B-Jugend setzt sich durch

Die TSG-B-Jugend holte sich verdient den Stadttitel
Die TSG-B-Jugend holte sich verdient den Stadttitel
Foto: Funke Foto Services

Sprockhövel..  Auch wenn die B-Jugendstadtmeisterschaft im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgetragen wurde, kam es im letzten Gruppenspiel zu einem Finale. Die beiden Teams der TSG Sprockhövel und des SC Obersprockhövel hatten in den zwei vorherigen Gruppenspielen gegen den VfL Gennebreck und den SCO II zwei Siege errungen und so stand fest, dass der Sieger des letzten Gruppenspiels sich auch die Stadtmeisterschaft sichern würde. Dies gelang der TSG dann eindrucksvoll. 5:0 siegte die Mannschaft von Trainer Oliver Triestram im wohl besten Spiel seines Teams in diesem Turnier.

„Es war ein bisschen schwierig für uns in das Turnier hineinzukommen“, sagte TSG-Coach Triestram. „Wir haben ja schon mit der neuen Mannschaft gespielt. Und an die kurzen Spielzeiten mussten wir uns auch erst gewöhnen, aber danach lief es eigentlich rund“

Im ersten Gruppenspiel bezwang die TSG die Zweitvertretung des SC Obersprockhövel knapp mit 2:1, danach folgte ein 3:0-Erfolg gegen den VfL Gennebreck, ehe es dann ins entscheidende Spiel gegen den SCO I ging.

Ein frühes Tor brachte die Sprockhöveler auf die Siegerstraße. Danach spielte die TSG guten und zielstrebigen Fußball, der eben dann in einen 5:0-Sieg mündete.

„Gegen Obersprockhövel I haben wir den Ball gut laufen lassen“, sagt Oliver Triestram. „Das war unser letzter Pflichttermin in dieser Saison und nun können wir mit einem guten Gefühl in die Pause gehen.“ In der Vierergruppe belegte der SCO I den zweiten Platz. Dritter wurde Gennebreck vor dem SCO II.