Sprockhövel dreht in den Doppeln auf

Horst Stracke, von der TSG Sprockhövel, gewann sein Einzel im Match-Tie-Break mit 10:4
Horst Stracke, von der TSG Sprockhövel, gewann sein Einzel im Match-Tie-Break mit 10:4
Foto: WAZ FotoPool

Hattingen/Sprockhövel..  Die Herren 50 der TSG Sprockhövel haben nach dem Überraschungssieg beim Gruppensieger TuS 59 Hamm in der Vorwoche jetzt auch ihr letztes Saisonspiel in Meschede mit 6:3 gewonnen. Als Belohnung heimsten sich die Sprockhöveler noch den dritten Platz in der Tabelle ein.

Doch der Start war holprig. Henryk Parusel und Horst Stracke benötigten den Match-Tie-Break, um ihre Einzel zu gewinnen. Michael Weiss hingegen siegte klar in zwei Sätzen. Doch da Michael Hilligloh unglücklich im Match-Tie-Break verlor, Günter Sirsch frühzeitig aufgeben musste und auch Thomas Schikfelder im Spitzeneinzel nicht punktete, stand es nach den Einzeln 3:3. Die Doppel mussten für die Entscheidung sorgen.Da Meschede kein drittes Doppel mehr stellen konnte und die TSG die beiden weiteren Doppel deutlich gewann, wurde aus einem zwischenzeitlichen 1:3 noch ein klares 6:3. Die TSG wird im nächsten Jahr eine Altersklasse aufsteigen und in der Verbandsliga Herren 55 an den Start gehen

Herren 50: TC Meschede -
TSG Sprockhövel 3:6

TSG: Thomas Schikfelder 3:6/3:6, Horst Stracke 4:6/6:3/10:4, Michael Weiss 6:3/6:0, Michael Hilligloh 6:2/3:6/8:10, Günter Sirsch 1:3 (Aufgabe Sirsch), Henryk Parusel 7:6/0:6/10:6. Schikfelder/Weiss 6:0/7:5, Stracke/Hilligloh 6:2/6:1.

Die Ludwigstalerinnen haben das schon vorgezogene Spiel gegen den TC Blau-Weiß Horn nach hartem Kampf mit 2:4 verloren. Der TCL beendet die Saison mit auf dem vorletzten Tabellenplatz, der zum Klassenerhalt reicht.

Damen 55: TC Ludwigstal -
TC Blau-Weiß Horn 2:4

TCL: Beate Klippstein 4:6/6:3/10:5, Heike Merkel 6:1/1:6/3:10, Ursula Goryczka 6:1/6:3, Angelika Leese 6:2/2:6/4:10. Klippstein/Gisela Owczarczak 4:6/1:6, Goryczka/Ellen Schwarz 3:6/6:3/3:10.