Sportfreunde schlagen sich achtbar

Maxim Osterhage traf per Kopf zum zwischenzeitlichen 1:4.Foto:Olaf Ziegler
Maxim Osterhage traf per Kopf zum zwischenzeitlichen 1:4.Foto:Olaf Ziegler
Foto: WAZ FotoPool / Olaf Ziegler

Hattingen.. SF Niederwenigern -
SG Wattenscheid 09 1:5

Die erste und die letzte Szene gehörte den Sportfreunden Niederwenigern, die letztlich aber gegen Wattenscheid mit 1:5 verloren.

Schon nach wenigen Sekunden bot sich Marius Lünemann die Chance zum 1:0, doch dann wurde ihm so gerade noch der Ball vom Fuß gespitzelt. Und kurz vor dem Abpfiff strich ein Schuss von Dominik Enz knapp am Tor vorbei. Ein bisschen Pech war also schon dabei.

„Unsere Mannschaft hat in der ersten halben Stunde sehr stark aufgespielt“, kommentierte Niederwenigerns Fußball-Abteilungsleiter Bertold Pieper. „Da war es dann auch nicht weiter verwunderlich, dass das erste Tor durch einen Distanzschuss und das zweite nach einer Standardsituation fiel.“

In der zweiten Halbzeit ging dann der Spielfluss ein bisschen verloren, war natürlich auf die zahlreichen Auswechslungen zurückzuführen war. Den Sportfreunden gelang aber noch ein Tor – durch Maxim Osterhage nach eine Ecke von Christopher Weusthoff.

Tore: 0:1 (30.), 0:2 (40.), 0:3 (43.), 0:4 (52), 1:4 Osterhage (60.), 1:5 (82.).
SFN: Langer (70. Nieland), Angerstein (70. Vielain), Weusthoff, Feldmann, Osterhage, N. Lümmer (70. Kraushaar), Friedrich, Rast (70. Konrad), Müller, Moreno (70. Plückthun) Lünemann (70. Enz).