Rot-Weiß Hattingen sichert sich Platz eins

Ute Lettau von Rot-Weiß Hattingen verlor zwar ihr Spiel in zwei Sätzen, aber ihr Team gewann beim Mindener TK mit 4:2 und sichert sich damit die Klasse. 
Ute Lettau von Rot-Weiß Hattingen verlor zwar ihr Spiel in zwei Sätzen, aber ihr Team gewann beim Mindener TK mit 4:2 und sichert sich damit die Klasse. 
Foto: FUNKE Foto Services

Hattingen..  Sowohl die Damen- als auch die Herren-60 der TG Rot-Weiß Hattingen haben in der Westfalenliga bereits einen Spieltag vor dem Ende der diesjährigen Punkterunde ihre Saisonziele erreicht. Die Damen machten den Ligaerhalt bereits perfekt und die Herren sind von der Spitzenposition in ihrer Gruppe nicht mehr zu verdrängen.

Herren 60: TV Erwitte 1951
TG Rot-Weiß Hattingen3:6

Nach dem Erfolg in Erwitte stehen die Rot-Weißen mit der makellosen Bilanz von fünf Siegen in Folge bereits eine Woche vor dem Abschluss der Gruppenspiele als Sieger fest. Die Hattinger haben sich damit für die Endrunde (27. Juni) qualifiziert. Im Duell der Gruppensieger um den Regionalligaaufstieg treffen die Rot-Weißen dort aller Voraussicht nach auf den TC St. Mauritz, der in der anderen Gruppe der Westfalenliga von einem klaren Sieg zum nächsten eilt.

In Erwitte führten die Hattinger nach den Einzeln mit 4:2. Karl-Heinz Haude kam dabei quasi kampflos zu einem 6:0/6:0-Sieg, da sein Gegner Josef Stork schon nach dem ersten Schlag aufgab. Wilfried Boskamp („das war mein härtestes Spiel“), der gegen einen ungemein lauffreudigen Gegner im Match-Tie-Break mit 10:8 die Oberhand behielt, sowie Norbert Göricke und Heinz Pottgießer jeweils in zwei Sätzen holten die weiteren Punkte. Gleich im ersten Doppel machten Karl-Heinz Haude und Rolf Busse, der im Einzel nicht zu seiner Normalform findet, den Sieg perfekt. Den sechsten Punkt holten Klaus Winterwerb und Walter Krohm in zwei hart umkämpften Sätzen.

Rot-Weiß: Karl Heinz Haude 1:0 (Aufgabe Erwitte), Rolf Busse 3:6/4:6, Wilfried Boskamp 5:7/6:2/10:8, Klaus Winterwerb 6:7/4:6, Norbert Göricke 7:6/6:1, Heinz Pottgießer 6:4/6:3. Haude/Busse 6:0/6:3, Norbert Langer/Horst Hackenbracht 1:6/4:6, Winterwerb/Walter Krohm 7:5/7:6

Damen 60: Mindener TK

Rot-Weiß Hattingen 2:4

Mit ihrem zweiten Saisonsieg sicherten sich die Damen 60 der TG Rot-Weiß Hattingen nicht nur schon frühzeitig den Klassenerhalt; sie sind auch im Falle einer Niederlage am nächsten Wochenende beim Gruppensieger TC Altschermbeck nicht mehr vom dritten Tabellenplatz zu verdrängen. Die Doppelstärke gab in Minden den Ausschlag zu Gunsten der Gäste.

Nach den Einzeln hatte es noch 2:2 gestanden. Monika Boskamp und Angelika Hilger holten die beiden Punkte. Nah dran war auch Brigitte Schmidt, die vielleicht einfach nur nicht mutig genug spielte, um das Match für sich zu entscheiden. In den Doppeln lief es dann aber richtig gut. Beide Spiele gewannen die Rot-Weißen in zwei Sätzen.

Rot-Weiß: Monika Boskamp 6:0/7:5, Ute Lettau 2:6/6:7, Angelika Hilger 6:2/6:3, Brigitte Schmidt 5:7/6:3/7:10. Boskamp/Hilger 6:4/6:4, Cornelia Pottgießer/Schmidt 6:1/7:5