Rettung in letzter Sekunde

Robin Przondziono (rechts) traf  für die Blankensteiner in der 89. Minute zum Ausgleich. In der Nachspielzeit erzielte Kevin Klaus noch das 2:1.Foto:Fischer
Robin Przondziono (rechts) traf für die Blankensteiner in der 89. Minute zum Ausgleich. In der Nachspielzeit erzielte Kevin Klaus noch das 2:1.Foto:Fischer
Foto: Fischer / Funke Foto Services

Hattingen.. SC Weitmar 45 II -
TuS Blankenstein 1:2

In allerletzter Sekunde entging der TuS Blankenstein dem Abstieg in die Kreisliga B. In der Nachspielzeit schoss Kevin Klaus sein Team per Elfmeter zum 2:1-Sieg über den SC Weitmar 45 II und damit zum direkten Klassenerhalt.

„Ich bin jetzt seit über 25 Jahren im Fußball-Geschäft, aber heute war es das erste Mal, dass ich bei einem Elfmeter weggeguckt habe“, sagte TuS-Trainer Rainer Sprenger. „Der Elfmeter war natürlich berechtigt, aber dass der Schiedsrichter den Strafstoß in der Nachspielzeit noch gibt, erfordert Mut.“ Mutig war auch Kevin Klaus, der wenige Augenblicke vor dem Abpfiff den Ball nahm und zum Elfmeter antrat. Er verwandelte, und Blankenstein war gerettet.

Dabei begann das Spiel nicht sonderlich gut. Die Anspannung war den Gästen anzumerken, und die Bochumer hatten nicht vor, dieses Spiel kampflos abzugeben. Große Torchancen gab es in Hälfte eins aber nicht.

Nach dem Seitenwechsel musste der TuS zwangsläufig mit mehr Risiko spielen und offensiver agieren. Das ging zunächst aber nach hinten los. Sieben Minuten nach der Pause erzielte Weitmar die Führung. „Da habe ich mich schon gefragt, ob wir das noch drehen können“, sagte Sprenger. „ Ich hatte nicht das Gefühl, dass wir das noch packen.“ Doch dann kam in der 89. Minute der große Auftritt von Robin Przondziono. Aus 18 Metern hielt er fast schon aus Verzweiflung auf das Tor. Der Ball flog genau in die lange Ecke ins Netz. Der Ausgleich war aber nur ein Zwischenschritt, ehe dann Kevin Klaus mit dem alles entscheidenden Strafstoßtor den Klassenerhalt perfekt machte. „Wir sind sehr glücklich“, erklärte Sprenger.

Tore: 1:0 (52.), 1:1 Robin Przondziono (89.), 1:2 Kevin Klaus (FE, 90.+3).
TuS: K. Klink, Klaus, Przondzino, Wehefritz (46. Amade), Frenzel (57. Afrasiab), Kundrotas, Lemanski (60. Stracke), Niedereichholz, Barkau, M. Klink, Blättler.