Reitturnier wegen der Hitze abgesagt

Auf der Anlage am Balkhauser Weg an der Grenze zwischen Hattingen und Velbert sollte das Turnier des ZRFV Hattingen stattfinden.Foto: Jandke
Auf der Anlage am Balkhauser Weg an der Grenze zwischen Hattingen und Velbert sollte das Turnier des ZRFV Hattingen stattfinden.Foto: Jandke
Foto: privat

Hattingen/Velbert..  Das für das Wochenende geplante Nierenhofer Dressur-Festival fällt aus. Wegen der extremen klimatischen Bedingungen wurde das Turnier kurzfristig abgesagt.

„Für das kommende Wochenende sind Temperaturen bis zu 40 Grad angesagt. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns deshalb entschieden, die Nierenhofer Dressurtage abzusagen“, heißt es in der Mitteilung der Turnierleitung.

Auf Verständnis stößt diese Entscheidung bei Ekkehard Jandke, dem Vorsitzenden des Reiterkreises Ennepe-Ruhr-Hagen. „Ich kann der Turnierleitung nur gratulieren, dass sie eine solch mutige Entscheidung getroffen hat“, sagt Jandke, der eine Turnierabsage wegen zu großer Hitze aber noch nicht erlebt hat. Jandke engagiert sich schon seit 40 Jahren im Reitsport. „So etwas hat es noch nicht gegeben“, sagt er. „Doch der Schritt der Turnierleitung ist auf jeden Fall richtig. Man muss an Reiter Zuschauer und natürlich auch an die Pferde denken. Wenn die bei 40 Grad in der prallen Sonne stehen, dann ist das kein Spaß mehr.“

Dressur-Kür bei Blitz und Donner

Zudem seien für das Wochenende ja auch heftige Gewitter angesagt, so Jandke weiter. „Wir haben hier schon einmal eine Kür der Paare gehabt, als über dem Langenberger Sender ein Trockengewitter zu sehen war. Und bei einem Turnier in Gummersbach habe ich einmal erlebt, dass der Blitz in die Lautsprecheranlage eingeschlagen ist. Dieses Turnier wurde dann abgebrochen.“