Ralf Drews sichert den Preußen-Sieg

Ralf Drews kann aus beruflichen Gründen nicht mehr trainieren. Umso beachtlicher war dann seine Leistung im Spiel gegen Ronsdorf.Foto:Michael Korte
Ralf Drews kann aus beruflichen Gründen nicht mehr trainieren. Umso beachtlicher war dann seine Leistung im Spiel gegen Ronsdorf.Foto:Michael Korte

Hattingen.. SSV Preußen Elfringhausen -
TTV Ronsdorf III 9:6

Unerwartet schwer tat sich Tischtennis-Landesligist SSV Preußen Elfringhausen im Spiel gegen den TTV Ronsdorf III. Am Ende gab es aber doch einen 9:6-Sieg.

Ronsdorf III ist eigentlich keine Mannschaft, die die Preußen fürchten müssten. Schon gar nicht in eigener Halle. Doch die erwartete Pflichtaufgabe wurde es keineswegs, weil Preußens Nummer eins fehlte. Arnold Tischlik konnte wegen einer Grippe nicht helfen.

Der Ausfall der Nummer eins ist im Tischtennis nur ganz schwer zu kompensieren, weil dann halt alle anderen Spieler um eine Position aufrücken müssen. Auch in den Doppeln lief es zunächst nicht gut für die Elfringhauser, die mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel starteten. Und da wurde es dann richtig kritisch, denn die Hügelländer lagen zwischenzeitlich sogar mit 4:6 hinten. Dann wurden aber fünf Einzel in Folge gewonnen. Den entscheidenden neunten Punkt und damit den Sieg sicherte letztlich Ralf Drews, der sich hauchdünn mit 11:9 im fünften Satz durchsetzte. Eine ganz beachtliche Leistung, weil Drews aus beruflichen Gründen nicht mehr trainieren kann. Ralf Drews holte in Zusammenarbeit mit Frank Schillen dann auch den einzigen Doppelpunkt für die Elfringhauser.

Respekt nötig natürlich auch die Leistung von Frank Schillen ab. Denn der Routinier rückte wegen des Ausfalls von Arnold Tischlik vom unteren ins mittlere Paarkreuz auf und gewann seine beiden Spiele. Das gelang in der Mitte übrigens auch Adrian Klimas.

Die Preußen sind jetzt sogar Tabellenführer. Das aber nur, weil der Remscheider TV an diesem Wochenende nicht im Einsatz war.

SSV: Owczarczak/Klimas 0:1, Kopper/Schuimer 0:1, Schillen/Drews 1:0, Owczarczak 1:1, Kopper 1:1, Klimas 2:0, Schillen 2:0, Schuimer 1:1, Drews 1:1.