Oberstüter startet zuversichtlich in die Vorbereitung

Oberstüters Trainer Fabian Vogelbruch
Oberstüters Trainer Fabian Vogelbruch
Foto: WAZ FotoPool

Hattingen..  Eine anständige Saison beendete der Fußball-C-Ligist hinter der SG Welper II und der DJK Märkisch Hattingen auf dem dritten Platz. Dieser reichte nicht zum Aufstieg in die Kreisliga B. In der kommenden Saison will das Team von Trainer Fabian Vogelbruch, der in seine dritte Spielzeit als SCO-Coach geht, aber erneut oben angreifen.

Beginnen wird Oberstüter mit der Vorbereitung am 13. Juli, ehe es darauf die Woche bei der Stadtmeisterschaft gleich drei Mal gegen Fußball-B-Ligisten geht. Gegner sind dann der RSV Hattingen, der FC Sandzak und die SG Welper. Weitere Testspiele sind dann noch gegen Herne 57, den SV Steinkuhl, den FC Silschede II sowie gegen die SpVg Hagen U23 geplant.

Wie auch bei anderen Vereinen gibt es auch beim SC Oberstüter personelle Veränderungen. Allerdings gibt es nur einen Abgang bei den Stüteranern. Andre Burzeya wird die Gelb-Schwarzen verlassen. Ihn zieht es zum Konkurrenten SG Hill.

Auf der Seite der Zugänge wird wohl mehrere Einträge geben. Zwei davon haben aber erst auch ihre Anmeldungen unterschrieben. Feststehen demnach zur zeit zwei neue Spieler. Patrick Ventura wechselt vom TuS Stockum II zum SCO. Der Offensivspieler spielte vor zwei Jahren schon einmal für die Stüteraner und erzielte in seiner letzten Spielzeit für die Hattinger mehr als 30 Tore. „Wir sind sehr froh, dass Patrick zu uns kommt. Er ist eine richtige Verstärkung“, sagt Trainer Fabian Vogelbruch. Zweiter Zugang ist Ranga Lidder. Er stößt von Amac Spor Dahlhausen zum SC Oberstüter.

„In der Vorbereitung legen wir viel Wert auf die spielerische Weiterentwicklung“, sagt Vogelbruch. „Wir wollen uns taktisch verbessern. In den vergangenen Jahren hatten wir konditionell eigentlich keine Probleme. Auch in der kommenden Saison haben wir vor oben mitzuspielen und wenn möglich auch aufzusteigen. Das kommt aber auch darauf an, welche Gegner wir bekommen und wie sich die anderen Teams in der C-Liga verstärken.“