Obersprockhövel II lässt Hasslinghausen keine Chance

Gordon Zebrowski brachte Obersprockhövel im Derby gegen den TuS Hasslinghausen schon die der 2. Minute in Führung.Foto:Archiv, Walter Fischer
Gordon Zebrowski brachte Obersprockhövel im Derby gegen den TuS Hasslinghausen schon die der 2. Minute in Führung.Foto:Archiv, Walter Fischer
Foto: Fischer / WAZ FotoPool

Sprockhövel.. TuS Hasslinghausen -
SC Obersprockhövel II 0:5

Das Derby zwischen dem TuS Hasslinghausen und dem SC Obersprockhövel II war schon früh entschieden.

Schon nach der ersten Halbzeit führten die Gäste deutlich mit 5:0. Und so blieb es dann auch bis zum Schluss.

„Obersprockhövel war in der ersten Hälfte in Bewegung und hat mit der ersten Chance das erste Tor gemacht“, sagte TuS-Trainer Uli Alexius. „Wir hatten zu keiner Phase Zugriff.“ Zwischen der 24. und 28. Minute machte das Team von Trainer Andreas Hain dann alles klar. Alexander Valdix erhöhte vor der Pause noch auf 5:0.

„In der zweiten Halbzeit haben wir unsere Spielkultur völlig vermissen lassen“, sagte SCO-Betreuer Markus Möller. „Hätten wir nur ein bisschen mehr den Ball laufen lassen, hätten wir noch ein paar Tore mehr schießen können.“

„Wir geben uns noch nicht auf“, sagt Uli Alexius. „Ein Fünkchen Hoffnung ist noch da. Auch wenn es Dienstag gegen Schwelm ähnlich schwierig wird.“

Tore: 0:1 Gordon Zebrowski (2.), 0:2 Alexander Valdix (24.), 0:3 Gordon Zebrowski (26.), 0:4 Tom Pierre Hofmann (28.), 0:5 Alexander Valdix (37.).
TuS: Schulz, Schubert (69. Franz), Dietz, Levering, Lobeck, Willeke, Jeschke (59. Halder), Dittmann, Daszkiewicz, Stähler, Kahler (29. Celik).
SCO: Bruns, Klatt, Liesen, Hofmann (77. Itzek), Möller, Valdix, Schenkel, T. Voshage (61. Voß), Zebrowski, Eißing (51. Calenberg), Hilger.