Niederwenigern startet gegen Amern

Marius Müller gehörte am Sonntag zu den Torschützen.Foto:Socrates Tassos
Marius Müller gehörte am Sonntag zu den Torschützen.Foto:Socrates Tassos
Foto: Socrates Tassos/FUNKE Foto Servi
Was wir bereits wissen
Am Mittwoch beginnen für die Sportfreunde Niederwenigern die Entscheidungsspiele gegen den Abstieg.

Hattingen..  89 Minuten lang waren die Sportfreunde Niederwenigern am Sonntag ein sicherer Landesligist. Doch in der 90 Minute erzielte Necati Gülcü im Spiel PSV Wesel-Lackhausen gegen ESC Rellinghausen das 1:0. Und damit blieb es dabei. Niederwenigern ist Zehnter und muss in die Relegation.

Ein Absteiger wird noch gesucht. Gegner in der Dreierrunde sind VSF Amern und TuS Grün-Weiß Wuppertal. Niederwenigern startet am Mittwoch mit dem Auswärtsspiel gegen Amern (Anstoß: 19.30 Uhr, Bahnhofstraße 9, Schwalmtal) in die Entscheidungsspiele.

Die Gegner sind den Sportfreunden völlig unbekannt. Um schlechte Mannschaften handelt es sich aber ganz sicher nicht. So holte Amern in einer 13er-Gruppe 32 Punkte und kam auf ein ausgeglichenes Torverhältnis. Zum Vergleich: Die Sportfreunde erreichten in einer 14er-Liga 37 Zähler und ein Torverhältnis von plus zwölf.

Niederwenigerns zweiter Gegner, der TuS Grün-Weiß Wuppertal, war der große Verlierer des letzten Spieltages. Die Wuppertaler rutschten nach einer 1:5-Niederlage gegen den Düsseldorfer SC noch auf einen Relegationsplatz und beendeten die Saison in einer 14er-Gruppe mit 33 Punkten und einem Torverhältnis von minus 13.

Der zweite Spieltag findet am Sonntag, 14. Juni, statt. Grün-Weiß Wuppertal tritt dann beim Sieger des ersten Spiels an.

Die Entscheidung fällt am Mittwoch, 17. Juni. Dann tritt der Verlierer des ersten Spiels gegen den TuS Grün-Weiß Wuppertal an. Die Partie findet auf dem Platz der Mannschaft statt, die bis dahin noch kein Heimspiel hatte.