Niederbonsfeld verliert trotz zweimaliger Führung

Timo Kemper (li.) erzielte das 1:0 für Niederbonsfeld.Foto:Volker Speckenwirth
Timo Kemper (li.) erzielte das 1:0 für Niederbonsfeld.Foto:Volker Speckenwirth
Foto: Funke Foto Services

Hattingen.. SuS Niederbonsfeld -
SV Teutonia Überruhr 2:4

Zweimal geführt und doch verloren: Für den SuS Niederbonsfeld lief das Wochenende nur in den ersten 19 Minuten der Partie gegen die SV Teutonia Überruhr nach Plan.

Danach egalisierten die Gäste den frühen Führungstreffer von Timo Kemper. Dass Rene Bien quasi mit dem Halbzeitpfiff zur erneuten Führung für den SuS traf, war nach der Essener Aufholjagd nur noch eine Randnotiz. „In der ersten Halbzeit waren wir spielbestimmend und lassen drei Chancen liegen“, sagte SuS-Trainer Marcel Manzombe, „und dann schläft beim Ausgleich die gesamte Abwehr.“ Die Hintermannschaft des SuS’ konnte einen lang in den Sechzehnmeterraum geschlagenen Ball nicht klären, was Überruhrs Stürmer Patrick Jerghoff die Arbeit deutlich erleichterte.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit indes ist schnell erzählt. Nach einigen individuellen Aussetzern gelang den Essenern erst der Ausgleich, kurz vor Schluss gingen sie in Führung, ehe sie in der Nachspielzeit das Endergebnis herstellten. „Aus verschiedenen Gründen ging bei uns gar nichts mehr“, sagte Manzombe. Und das nutzte die clevere Mannschaft aus Überruhr gnadenlos aus.

Tore: 1:0 Timo Kemper (4.), 1:1 (20.), 2:1 Rene Bien (45.), 2:2 (74.), 2:3 (89.), 2:4 (90+2.).
SuS: Wehmöller, Machon, Manske, Keßler, Ising, Kerkemeier, Bien (46. J. Berger), T. Berger, Karalic (60. Janura), Bachmann (70. Brüning), Kemper.