Nächster Hattinger Gegner Riemke geschlagen

Linus Grossmann war zuletzt gegen Westfalia Herne Hattingens bester Torschütze. Jetzt geht es wieder in die Femde, am Wochenende tritt der TuS bei Teutonia Riemke an.
Linus Grossmann war zuletzt gegen Westfalia Herne Hattingens bester Torschütze. Jetzt geht es wieder in die Femde, am Wochenende tritt der TuS bei Teutonia Riemke an.
Foto: Fischer / Funke Foto Services

Hattingen..  Die beiden Teams aus dem Siegerland waren die großen Gewinner zum Rückrundenauftakt der Handball-Verbandsliga. So holte sich der TuS Ferndorf II durch seinen 26:22-Triumph bei Herbstmeister OSC Dortmund die Tabellenführung zurück, kletterte der RSVE Siegen nach seinem klaren Heimerfolg über die PSV Recklinghausen auf Rang drei. Im Verfolgerduell hielt der HC TuRa Bergkamen den Vorjahres-Vize aus Haltern/Sythen knapp in Schach. Und Schlusslicht Höchsten überraschte mit einem Remis in Oberaden, liegt aber wie die glücklose HSV Plettenberg/Werdohl sechs Punkte hinter dem rettenden Ufer zurück.

Der SV Teutonia Riemke, kommender Gastgeber des TuS Hattingen, verbuchte mit dem 26:31 beim erstmals von Philipp Jacobs als Spielertrainer betreuten SV Westerholt einen kapitalen Fehlstart in die Rückrunde. Entscheidend war dabei die Phase direkt nach dem Seitenwechsel, als die enorm motiviert zu Werke gehenden, dabei äußerst aggressiv verteidigenden Westerholter auf 17:12 wegzogen und in Überzahl sogar auf 21:15 erhöhten. Fazit von Teutonen-Trainer Timo Marcinowski: „Wir haben immer wieder Rückschläge bekommen. Das tat weh.“
SuS Oberaden – Borussia Höchsten 24:24 (9:12). SuS-Tore: Herold (8/4), Pohl (5), Fehring (3), B. Stennei (3), Neureiter (2), Notthoff (1), Schumacher (1), P. Stennei (1). Borussia-Tore: Strauß (5), Jörres (4), Fischer (4/2), Leimbrink (3), Rademacher (2), Genau (2), Drees (2/1), Grotemeyer (1), Brenscheidt (1).

HSG Vest Recklinghausen – HSV Plettenberg/Werdohl 28:27 (16:12). HSG-Tore: Schomburg (5/3), Rauschel (4), Dalian (4/2), Schiller (3), Tesch (3), Witkowski (3), Zeller (3), Andersen (2), Delgado (1). HSV-Tore: Bardischewski (7), De Liello (6), Scheuermann (5), van der Hurk (4), Lengelsen (2), Lakic (1), Burzlaff (1/1), Fenner (1).

OSC Dortmund – TuS Ferndorf II 22:26 (10:14). OSC-Tore: Bekston (4), Polinski (3), Schmitz (3), Lepine (3), Bonkowski (3), Schürmann (2), Hümmecke (2), Bratzke (1), Lichte (1).TuS-Tore: Ronge (11/2), Schöttler (7), Lerscht (3/1), Dröge (2), Reh (1), Markowski (1), F.Schneider (1).

HC TuRa Bergkamen – HSC Haltern-Sythen 28:27 (10:15). HCT-Tore: Bicker (10/6), Reininghaus, Rycharski (5), Terbeck (4), Nowaczyk (4), Warias (4), Moog (1). HSC-Tore: Mazur (6), Westphal (5),Schrief (5/2), Strotmann (3), Engberding (3), Scherer (3), Schulte Lünzum (1), Mühlenbrock (1).

SV Westerholt – SV Teutonia Riemke 31:26 (12:11). SVW-Tore: Kersebaum (6), Weißelstein (6), Prüfer (5), Jacob (5/2), Trattner (4), Hentschel (3), Schmedt (1), Müller (1). SVT-Tore: Bouali (6/2), Driesel (5), Robert (4), Lüning (3), Braithwaite (3), Aufermann (3), Segatz (2).

RSVE Siegen – PSV Recklinghausen 30:21 (13:7). RSVE-Tore: Kolb (9), A. Sijaric (8/1), Grujicic (3), F. Krause (3), Daub (3), Sorg (2/1), J. Krause (1), Kovacevic (1). PSV-Tore: Sodys (4), Kleine (4), Brannekämper (3), Berheide (3), Bensmann (2), Fr. Bell (2), Lange (2), Elsen (1).