Nachwuchs mit Feuereifer dabei

Bestens gelaunt stellten sich die Teilnehmer des Fußball-Camps, das der TuS Hattingen am Wildhagen anbot, zum Gruppenbild.Foto:Bramkamp
Bestens gelaunt stellten sich die Teilnehmer des Fußball-Camps, das der TuS Hattingen am Wildhagen anbot, zum Gruppenbild.Foto:Bramkamp
Foto: privat

Hattingen..  Auch in diesem Sommer hat der TuS Hattingen auf der RelaxGas-Sportanlage am Wildhagen wieder ein Fußball-Camp angeboten. Angesprochen waren Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren.

Die Kinder wurden während der ganzen Woche von ausgebildeten Trainern betreut. Bemerkenswert dabei, dass die Trainer von der zukünftigen U 17 des TuS Hattingen unterstützt wurden. Wolfgang Schmitz war von den Teilnehmern begeistert. „Wichtig ist es uns, dass wir unseren Kindern auch in den Ferien die Möglichkeit bieten, sich sportlich zu betätigen“, so Schmitz.

Zwei Einheiten am Tag

Pro Tag gab es zwei Trainingseinheiten, die individuell auf die Altersklasse zugeschnitten waren. Morgens gab es koordinative Übungen, um die motorischen Fähigkeiten zu fördern. Am Nachmittag wurde dann durchweg gespielt. Zwischendurch gab es ein Mittagessen. Teilnehmer Julian schmeckte es richtig gut: „Pommes waren toll, Kartoffelpüree war klasse, aber am besten hat mir die Pizza geschmeckt.“

Trainer Niklas Walter war es wichtig, die kleinen Fußballer von den Fernsehern und Konsolen zu locken, denn gerade in jungen Jahren müsse den Kindern der Spaß am Sport vermittelt werden.

Auch in diesem Jahr gab es wieder den traditionellen Ausflug – so wurde ein Abstecher zur Hattinger Feuerwehr gemacht. Dort hatten alle Kinder riesigen Spaß. „Wir durften alle einen Feuerwehrschlauch ausprobieren“, so der kleine Magnus.

„Alle Trainer und Kinder freuen sich schon auf das nächste Jahr. Wir werden das Fußball-Camp für unsere Mitglieder wieder anbieten“, sagt Organisator Mathias Werner.