Märkisch stolz auf den Nachwuchs

Starke Jungs: Die Märkisch-B-Jugend spielte in heimischer Halle ein gutes Qualifikationsturnier.
Starke Jungs: Die Märkisch-B-Jugend spielte in heimischer Halle ein gutes Qualifikationsturnier.
Foto: privat

Handball..  Die Handball-B-Jugend der DJK Märkisch Hattingen hat sich erneut für die Kreisliga qualifiziert. Nachdem dies bereits in der letzten Saison mit dem „Jungjahrgang“ gelang, klappte es nun auch mit dem „Altjahrgang“.

„Das war auch unser klares Ziel, auf das wir uns gezielt vorbereitet haben“, sagt Trainer Volker Schmuck. „In der Kreisliga spielen gute Teams, mit denen wir uns messen wollen. Eine Klasse tiefer in der Kreisklasse würden wir uns sonst nicht weiterentwickeln,“ so Schmuck weiter. Der Jahrgang 1999/2000 spielt bereits zum dritten Mal in Folge in dieser Liga.

Eines von vier Qualifikationsturnieren fand in der heimischen Halle an der Talstraße statt. Platz eins und zwei bedeuteten die Qualifikation für die Kreisliga. Gegen den späteren Turniersieger VfL Hüls gab es für Märkisch zum Auftakt noch eine knappe 7:8-Niederlage, die aber sehr heilsam wirkte. Nun waren die Hattinger bereits unter Druck. Und gegen Haltern-Sythen gab eine klare Leistungssteigerung. Mit 10:8 gewann die DJK dieses Spiel. Nun lag es wieder in den eigenen Händen. Die Spiele gegen die JSG Waltrop-Datteln (16:3) und die DJK Westfalia Welper (13:4) wurden nach starker Leistung dann auch souverän gewonnen.

„Wir haben ein sehr gutes Turnier gespielt, ein großes Lob an die Mannschaft, die unbedingt diesen Erfolg wollte“, kommentierte Schmuck, der vom Trainer der ersten Herrenmannschaft, Matthias Katzenmeier, unterstützt wurde. „Wir wollen unsere Talente halten und sie behutsam an die Herren heranführen. Wenn Matthias Zeit hat, wird er mich weiter bei den Spielen unterstützen. Die Zusammenarbeit klappt sehr gut,“ so Schmuck, der als Abteilungsleiter auch die kommenden Jahre im Blick hat.

Die Märkisch-Jugendlichen freuen sich nun auf das kommende Spieljahr 2015/2016, in der das Nachwuchsteam weiter in den Farben der DJK Märkisch spielen wird. Sonst hat sich die DJK Märkisch, wie bereits berichtet, mit den Vereinen VfL Winz Baak und VfL Niederwenigern zur neuen JSG Ruhrbogen-Hattingen zusammengeschlossen. Von der F – bis zur D-Jugend soll nun gemeinsam der Handballnachwuchs gewonnen und gefördert werden. Natürlich ist es das Bestreben, alle Altersklassen anbieten zu können. Im B-Jugendalter gab es aber keine Jugendlichen in den anderen beiden Partnervereinen, so dass die B-Jugend bei Märkisch bleibt.

B-Jugend weiter im DJK-Trikot

Zur erfolgreichen Mannschaft von Märkisch gehören: Moritz Breddemann, Oliver Stratmann, Paul Müller, Tobien Engler, Lennard Schroeder, Nick Thiemann, Marian Schroeder, David Valette, Bjarne Wosnitza, Julian Keinhorst, Ben Hoeing und Mika Katzenmeier

Wer nun Interesse bekommen hat, bei den angebotenen Mannschaften mitzumachen, ist herzlich willkommen. „ Wir wollen allen die Möglichkeit geben, diesen tollen Sport kennen zu lernen, “ so Volker Schmuck. „Bei uns ist neben der sportlichen Entwicklung auch der soziale Auftrag ein ganz wichtiger.“

Kontakt zur DJK unter: maerkisch-hattingen.de - Kontakt zur JSG Ruhrbogen-Hattingen: Daniel Neuendorf 0151/57772685.