Klare Siege für VfL und HFV

Hiddinghauser FV -
FC Wetter 10/10 9:0
Für die Hiddinghauser war es ein ungefährdeter Sieg, der aber überraschend hoch ausfiel. Die Entscheidung war recht schnell gefallen. Bereits bis zur 15. Minute schoss der HFV durch Daniel Groda, Robin Tittmann und Falco Wessel eine 3:0-Führung heraus. Zur Halbzeit stand es schon 5:0.

Tore: 1:0 Daniel Groda (8.), 2:0 Robin Tittmann (10.), 3:0 Falko Wessel (15.), 4:0 Patrick Neues (35), 5:0 Daniel Groda (41.), 6:0, 7:0 Rafael Suchan (71., 73.), 8:0 Antonio Luque-Exposito (76.), 9:0 Rafael Suchan (80.).
HFV: Schüßler, Neves-Ferreira, Tittmann (55. Suchan), Groda, Haffinger, Wessel, Arndt, Schebesta, Luque-Exposito, Mehmedovic, Paliteyeki (46. Hoppe).

VfL Gennebreck -
Kulturverein Foggia Hagen 6:2
Durch den 6:2-Sieg gegen Hagen hielten die Gennebrecker, die zurzeit Platz vier einnehmen, den Kontakt zur Spitze. Allerdings gerieten die Sprockhöveler in Rückstand, doch noch vor der Pause sorgten Ercan Karaman und Christian Döring für eine 2:1-Führung. Hagen glich noch einmal aus, doch dann machte der VfL schnell alles klar.

Tore: 0:1 (17.), 1:1 Ercan Karaman (30.), 2:1 Christian Döring (33.), 2:2 (47.), 3:2 Tobias Prassek (48.), 4:2, 5:2 Marcel Lossau (57., 72.), 6:2 Tobias Prassek (87.).
VfL: Mazedowski, Klemp, Sauer, Melskotte, Görtz, Schwarz, Prassek, Döring, Somanti, Karaman, Golgiyaz.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE