Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball: Landesliga

„Keiner macht mit Absicht Fehler“

28.10.2011 | 16:23 Uhr
„Keiner macht mit Absicht Fehler“

Hattingen.  Trainer Jürgen Margref glaubt fest an seine Mannschaft. Am Sonntag geht es gegen Schonnebeck.

Jetzt noch Schonnebeck - danach hat Fußball-Landesligist SF Niederwenigern die Spielen gegen die drei Top-Mannschaften der Liga hinter sich.

Der aktuelle Tabellendritte stellt sich am Sonntag auf dem Glückauf-Sportplatz vor. Schonnebeck hat bisher erst zwei Spiele verloren, dafür aber acht gewonnen. Einen dieser Schonnebecker Siege hat SFN-Trainer Jürgen Margref vor Ort beobachtet. Nämlich den gegen Rellinghausen. Doch die Erkenntnisse, die Margref aus diesem Spiel gewann, hielten sich in Grenzen. „Eigentlich war es ein trostloses Spiel“, erinnert er sich. „Eigentlich war klar, dass die Mannschaft, die den ersten Fehler machen würde, am Ende verlieren würde. Und so ist es dann auch gekommen. Rellinghausen hat den ersten Fehler gemacht.“

Fehler haben aber auch die Sportfreunde Niederwenigern zuletzt gemacht. Und zwar so viele, dass sie auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht sind. „Diese Fehler macht aber niemand mit Absicht“, sagt Jürgen Margref. „Diese Fehler haben etwas mit Unerfahrenheit und Nervosität zu tun. Und diese Nervosität wird die Mannschaft ablegen. Da bin ich mir ganz sicher.“

Es gelte nun weiter, das Positive aus den letzten Spielen mitzunehmen, so Margref weiter.Und positiv sei ganz sicher, dass sich seine Mannschaft in jedem Spiel eine Vielzahl an klaren Chancen herausgespielt habe, sagt Margref, der die Betonung dabei ausdrücklich auf gespielt legt. Und weiter: „Das mag sich für Außenstehende anhören, als würden wir die Lage hier schönreden. Doch das ist nicht so. Ich denke, dass diejenigen, die unsere Spiele gesehen haben, zu einer ganz ähnlichen Einschätzung kommen.“

Im Spiel gegen Schonnebeck werden die Sportfreunde also einen neuen Versuch starten. Dass es am Sonntag wieder gegen eine sehr starke Mannschaft geht, ist Jürgen Margref relativ egal. „Für uns gibt es keinen leichten Spiele. Für uns ist jedes Spiel schwierig. Vielleicht kommt uns aber entgegen, dass wir uns gegen Schonnebeck aufs Konterspiel konzentrieren können.“

Heiner Wilms



Kommentare
Aus dem Ressort
Der TuS Hattingen schnauft kräftig durch
Volleyball: Verbandsliga
Na also, es geht doch. Drei Spiele Anlauf brauchten die Verbandsliga-Volleyballerinnen des TuS Hattingen, um im vierten dann endlich den ersten Saisonsieg klarzumachen. Aber es war denkbar knapp. Mit 3:2 wurde der EVC Massen in der Halle an der Marxstraße geschlagen.
Sprockhövel gewinnt das Spiel in der Abwehr
Handball: Landesliga
Die Landesliga-Handballerinnen der TSG Sprockhövel können wieder etwas beruhigter in die Zukunft schauen. Nach den Turbulenzen kurz vor Saisonbeginn inklusive Trainerwechsel haben sie jetzt offensichtlich in die Spur gefunden. Gegen die SG Kierspe-Meinerzhagen gab es in der Glückaufhalle einen...
Conny Dauben läuft im Sauerland auf Platz zwei
Marathon
Den zweiten Platz in der Frauen-Wertung belegte die Hattingerin Conny Dauben beim Rothaarsteig-Marathon im Sauerland.
TSG-Trainer Gerhardt trauert einem Punkt nach
Handball
Einen Punkt holten die Kreisliga-Handballer der TSG Sprockhövel im Heimspiel gegen den TV Wattenscheid – und damit waren sie ganz und gar nicht zufrieden.
Tabellenführer Dorsten zu stark für Welpers Frauen
Handball: Bezirksliga
Mit dieser Niederlage musste man rechnen. Wenn der Aufsteiger zum Tabellenführer fährt, dann springt für den Liga-Neuling nur selten etwas heraus. Auch nicht für die Bezirksliga-Handballerinnen des HSC Welper, die das Auswärtsspiel gegen den Spitzenreiter VfL RW Dorsten mit 16:22 (6:10) verloren.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Volleyball-Verbandsliga
Bildgalerie
Sieg der Volleyball-Damen
TSG Sprockhövel
Bildgalerie
Oberliga
Hedefspor
Bildgalerie
Landesliga