Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball: Landesliga

„Keiner macht mit Absicht Fehler“

28.10.2011 | 16:23 Uhr
„Keiner macht mit Absicht Fehler“

Hattingen.  Trainer Jürgen Margref glaubt fest an seine Mannschaft. Am Sonntag geht es gegen Schonnebeck.

Jetzt noch Schonnebeck - danach hat Fußball-Landesligist SF Niederwenigern die Spielen gegen die drei Top-Mannschaften der Liga hinter sich.

Der aktuelle Tabellendritte stellt sich am Sonntag auf dem Glückauf-Sportplatz vor. Schonnebeck hat bisher erst zwei Spiele verloren, dafür aber acht gewonnen. Einen dieser Schonnebecker Siege hat SFN-Trainer Jürgen Margref vor Ort beobachtet. Nämlich den gegen Rellinghausen. Doch die Erkenntnisse, die Margref aus diesem Spiel gewann, hielten sich in Grenzen. „Eigentlich war es ein trostloses Spiel“, erinnert er sich. „Eigentlich war klar, dass die Mannschaft, die den ersten Fehler machen würde, am Ende verlieren würde. Und so ist es dann auch gekommen. Rellinghausen hat den ersten Fehler gemacht.“

Fehler haben aber auch die Sportfreunde Niederwenigern zuletzt gemacht. Und zwar so viele, dass sie auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht sind. „Diese Fehler macht aber niemand mit Absicht“, sagt Jürgen Margref. „Diese Fehler haben etwas mit Unerfahrenheit und Nervosität zu tun. Und diese Nervosität wird die Mannschaft ablegen. Da bin ich mir ganz sicher.“

Es gelte nun weiter, das Positive aus den letzten Spielen mitzunehmen, so Margref weiter.Und positiv sei ganz sicher, dass sich seine Mannschaft in jedem Spiel eine Vielzahl an klaren Chancen herausgespielt habe, sagt Margref, der die Betonung dabei ausdrücklich auf gespielt legt. Und weiter: „Das mag sich für Außenstehende anhören, als würden wir die Lage hier schönreden. Doch das ist nicht so. Ich denke, dass diejenigen, die unsere Spiele gesehen haben, zu einer ganz ähnlichen Einschätzung kommen.“

Im Spiel gegen Schonnebeck werden die Sportfreunde also einen neuen Versuch starten. Dass es am Sonntag wieder gegen eine sehr starke Mannschaft geht, ist Jürgen Margref relativ egal. „Für uns gibt es keinen leichten Spiele. Für uns ist jedes Spiel schwierig. Vielleicht kommt uns aber entgegen, dass wir uns gegen Schonnebeck aufs Konterspiel konzentrieren können.“

Heiner Wilms



Kommentare
Aus dem Ressort
Mutter gibt die Richtung vor
Sportliche Familien
Die Mutter steht schon seit 34 Jahren regelmäßig auf der Matte. Die Kinder sind nachgezogen. Andrea Haarmann, ihr Sohn Fabrice und ihre Tochter Désirée sind aktive Judoka. Und zwar sehr erfolgreiche.
Preußen peilen den Aufstieg an
Tischtennis
Die Pause hat ihnen gut getan. Nach der herben 2:9-Pleite im Vergleich mit dem Tabellenführer Remscheider TV konnten die Spieler des Tischtennis-Landesligisten SSV Preußen Elfringhausen während der Herbstferien erst einmal durchschnaufen. Doch jetzt steht die nächste Bewährungsprobe an. Und wieder...
Hedefspor nimmt auch die dritte Hürde
Kreispokal
Es war mit Sicherheit kein leichtes Spiel für Hedefspor Hattingen. Aber letztlich zog der Landesligist durch einen 4:2-Sieg beim Bezirksligisten FC Neuruhrort doch in die vierte Runde des Bochumer Kreispokals ein.
Auslosung der Winterturniere
Hallenfußball
Der TuS Hattingen wird am 3. und 4. Januar die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft der ersten Mannschaften ausrichten, um die Organisation des Turniers der Reservemannschaften (13., 14. Dezember) kümmert sich die SG Welper.
Sprockhöveler Nachwuchs startet neu
Jugendfußball
Nach vier Wochen Pause starten die Jugendfußballer am kommenden Wochenende wieder in ihre Konkurrenzen. Die A-Jugend der TSG Sprockhövel trifft dabei in der Westfalenliga zum zweiten Mal hintereinander auf einen Tabellenletzten.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Volleyball-Verbandsliga
Bildgalerie
Sieg der Volleyball-Damen
TSG Sprockhövel
Bildgalerie
Oberliga
Hedefspor
Bildgalerie
Landesliga