Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball: Landesliga

„Keiner macht mit Absicht Fehler“

28.10.2011 | 16:23 Uhr
Funktionen
„Keiner macht mit Absicht Fehler“

Hattingen.  Trainer Jürgen Margref glaubt fest an seine Mannschaft. Am Sonntag geht es gegen Schonnebeck.

Jetzt noch Schonnebeck - danach hat Fußball-Landesligist SF Niederwenigern die Spielen gegen die drei Top-Mannschaften der Liga hinter sich.

Der aktuelle Tabellendritte stellt sich am Sonntag auf dem Glückauf-Sportplatz vor. Schonnebeck hat bisher erst zwei Spiele verloren, dafür aber acht gewonnen. Einen dieser Schonnebecker Siege hat SFN-Trainer Jürgen Margref vor Ort beobachtet. Nämlich den gegen Rellinghausen. Doch die Erkenntnisse, die Margref aus diesem Spiel gewann, hielten sich in Grenzen. „Eigentlich war es ein trostloses Spiel“, erinnert er sich. „Eigentlich war klar, dass die Mannschaft, die den ersten Fehler machen würde, am Ende verlieren würde. Und so ist es dann auch gekommen. Rellinghausen hat den ersten Fehler gemacht.“

Fehler haben aber auch die Sportfreunde Niederwenigern zuletzt gemacht. Und zwar so viele, dass sie auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht sind. „Diese Fehler macht aber niemand mit Absicht“, sagt Jürgen Margref. „Diese Fehler haben etwas mit Unerfahrenheit und Nervosität zu tun. Und diese Nervosität wird die Mannschaft ablegen. Da bin ich mir ganz sicher.“

Es gelte nun weiter, das Positive aus den letzten Spielen mitzunehmen, so Margref weiter.Und positiv sei ganz sicher, dass sich seine Mannschaft in jedem Spiel eine Vielzahl an klaren Chancen herausgespielt habe, sagt Margref, der die Betonung dabei ausdrücklich auf gespielt legt. Und weiter: „Das mag sich für Außenstehende anhören, als würden wir die Lage hier schönreden. Doch das ist nicht so. Ich denke, dass diejenigen, die unsere Spiele gesehen haben, zu einer ganz ähnlichen Einschätzung kommen.“

Im Spiel gegen Schonnebeck werden die Sportfreunde also einen neuen Versuch starten. Dass es am Sonntag wieder gegen eine sehr starke Mannschaft geht, ist Jürgen Margref relativ egal. „Für uns gibt es keinen leichten Spiele. Für uns ist jedes Spiel schwierig. Vielleicht kommt uns aber entgegen, dass wir uns gegen Schonnebeck aufs Konterspiel konzentrieren können.“

Heiner Wilms

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Der Aufsteiger schöpft wieder Hoffnung
Fußball-Landesliga
In den letzten beiden Spielen vor der Winterpause sind für den Landesligisten SC Obersprockhövel die Chancen auf den Klassenerhalt deutlich gestiegen....
Sportfreunde gegen das Schlusslicht
Fußball: Kreisliga A
So ändern sich die Zeiten. In den Spielen gegen die zweite Mannschaft des ETB Schwarz-Weiß Essen haben sich die Sportfreunde Niederwenigern in der...
Niederbonsfeld will Platz sechs absichern
Fußball: Kreisliga A
Mit dem 3:1-Sieg gegen Kray beendete Fußball-A-Kreisligist SuS Niederbonsfeld zuletzt eine Serie von Spielen, in denen es nicht so gut gelaufen war....
Weltmeister und Weihnachtsmänner
Reiten
Am Ende waren sich alle einig: Das war wieder eine gelungene Vorstellung. Der Zucht- Reit- und Fahrverein Hattingen hatte wieder zum traditionellen...
Sprenger will Konkurrenzkampf anheizen
Fußball
Der TuS Blankenstein hat im letzten Spiel vor der Winterpause gerade noch so die Kurve bekommen. Durch den 4:2-Sieg gegen Weitmar 45 II wurde eine...
Fotos und Videos
TuS Hattingen Damen kassierten unerwartete Heimniederlage
Bildgalerie
Volleyball Verbandsliga
Hedefspor gewinnt
Bildgalerie
Stadtmeisterschaften
DJK Welper gewinnt gegen Recklinghausen
Bildgalerie
Handball Landesliga
Oberliga
Bildgalerie
TSG gewinnt gegen Beckum