Judo-Prüfungen bringen neue Farben ins Spiel

Judo-Gürtelprüfungen bei der TSG Sprockhövel
Judo-Gürtelprüfungen bei der TSG Sprockhövel
Foto: privat

Sprockhövel..  Vor den großen Ferien gab es bei der TSG Sprockhövel noch eine Gürtelprüfung. Intensiv bereiteten sich die kleinen Judoka darauf vor. Insgesamt stellten sich vierzehn Teilnehmer und Teilnehmerinnen zur Prüfung.

Geprüft wurde von weiß-gelb bis orange-grün . Neben den verschiedenen Wurftechniken zeigten die Prüflinge auch noch Haltegriffe und Hebeltechniken. In fast allen Fällen zeigten die jungen Judoka eine sichere Präsentation und absolvierten mit ein bisschen Nervenflattern, aber hochkonzentriert ihre Prüfungen. Je höher der angestrebte Gürtel, desto anspruchsvoller war auch das Prüfungsprogramm. Am Ende durften sich alle über ihre Urkunden und Gürtel freuen.

Auch Adrian Hütter, Leonie Huppert, David Klein, Greta Leue, Sabine Müller, Fynn Paschhoff und Luca Simon Sonneborn legten ihre Prüfungen erfolgreich ab und freuten sich über den wohlverdienten gelben Gürtel. Zum weiß-gelben Gürtel schaffte es Visnu Surenthiran, die sich als einzige für diese Gürtelprüfung bewarb. Den gelb-orangenen Gürtel hat ab sofort Joline Hilpert. Den orangene Gürtel sicherten sich mit sauberen Präsentationen gleich vier junge Judoka, nämlich Louis Grimme, Marvin Hilpert, Lucy Klettke und Julian Knop.

Den höchsten Gürtel bei den Prüfungen erreichte Malea Westen. Sie erhielt den orange-grünen Gürtel.

Für Judo interessierte besteht die Möglichkeit, dienstags oder freitags ein Probetraining zu absolvieren. In den Ferien findet kein Training statt. Danach gibt es neue Kurse, vor allem für ganz junge Anfänger von fünf bis sieben Jahren. Weitere Infos gibt es unter www.tsg-sprockhoevel.de.