HSC Welper bringt den Favoriten zu Fall

Christina Kreuch war 15 Mal in Wetter erfolgreich. In der zweiten Hälfte traf sie auch vom Kreis.
Christina Kreuch war 15 Mal in Wetter erfolgreich. In der zweiten Hälfte traf sie auch vom Kreis.
Foto: Walter Fischer

Wetter/Hattingen..  Alle Achtung: Die Damen des HSC Welper kämpfen in der Bezirksliga bekanntlich gegen den Abstieg. Das hielt sie aber nicht davon ab, Spitzenreiter HSG Wetter/Grundschöttel in dessen Halle seine zweite Saisonniederlage beizubringen.

Welpers Trainer Tim Hausherr hatte seine Mannschaft glänzend eingestellt. So fiel es auch nicht ins Gewicht, dass Welper mit lediglich sechs Feldspielerinnen angereist war. Auf der Ersatzbank fand sich also immer nur eine der beiden Torhüterinnen wieder, die Feldspielerinnen konnten sich nicht erholen.

Mit einer 5:1-Deckung stellten die Gäste Wetter immer wieder vor große Probleme, und zwar von Beginn an. „Wir sind richtig gut ins Spiel gekommen und mit 2:0 gestartet“, sagte Tim Hausherr. Nur noch ein einziges Mal, und zwar beim Zwischenstand von 3:3, glich der Tabellenführer aus.

Von Beginn an wurde übrigens Welpers beste Schützin Christina Kreuch eng gedeckt, aber das hatte kaum Folgen. Nach der Pause beorderte Hausherr Kreuch an den Kreis, von wo aus sie noch acht Mal erfolgreich war. Ein Einzelsieg Kreuchs, die insgesamt auf 15 Treffer kam, war es aber trotzdem nicht. „Auch wenn die Statistik das nicht aussagt, war es eine ganz starke Mannschaftsleistung“, so Hausherr. „Die anderen haben Christina klasse freigespielt.“

Und so vergrößerte der HSC seinen Vorsprung in der zweiten Halbzeit auf zwischenzeitlich fünf Tore, kam bis zum Schluss nicht mehr ernstlich in Gefahr. „Ein schwieriges Spiel war es aber trotzdem“, sagte Welpers Trainer. „Wetter war wirklich stark.“

Dennoch: Am Ende stand der völlig überraschende Sieg, der im Kampf um den Klassenerhalt zwei unverhoffte Punkte brachte. „Die sind auch notwendig, denn ob tatsächlich nur eine Mannschaft am Ende absteigt, ist noch nicht klar. Der HSC hat sich mit acht Punkten im Moment auf den achten Platz vorgeschoben.

HSG Wetter/Grundschöttel -
HSC Welper 19:22

HSC: Panisic, Hippe; Bislimi (2), Schoumakers (1), C. Kreuch (15), Sandner, Pecking (2), Özdag (2).